FANDOM


Maximilian „Max“ Beermann (* 6. Januar 1989 in Waltrop, Nordrhein-Westfalen) ist ein deutscher Springreiter.

Beermann reitet seit seinem zehnten Lebensjahr. 2007 erreichte er mit Carl Lewis bei der Weltmeisterschaft für Jungpferde in Lanaken, Belgien das Finale.[1] Nach dem Abitur im Jahr 2008 war er zwei Jahre als reitender Soldat an der Bundeswehrsportschule in Warendorf stationiert, dort trainierte er unter Lars Meyer zu Bexten.[2]

2009 startete er mit Rainbow bei den Deutschen Jugendmeisterschaften auf der Olympia-Reitanlage in München-Riem. Ebenfalls 2009 gewann er auf Rainbow die zweite Etappe der "Young Masters League"[3] und qualifizierte sich somit für das Finale, welches im Dezember beim Festhallenturniers in Frankfurt am Main ausgetragen wurde. Beermann studiert Wirtschaftsingenieurwesen in Recklinghausen.[4]

Pferde Bearbeiten

  • Rainbow 63 (*1995, Westfale, Wallach, Braun, Vater: Ramiro's Son, Muttervater: Damokles, Züchter: Regina Thomas, Besitzer: Wilhelm und Carl Beermann), seit 2008, zuvor von Philip Rüping und Gilbert Böckmann geritten.
  • Lennox Lewis 9 (*2003, Holsteiner, Hengst, Schwarzbraun, Vater: Cassini II, Muttervater: Landgraf I, Züchter: ZG Bröcking, Besitzer: Annette Beermann)
  • Carl Lewis 2 (Dunkelschimmel)
  • Gluks (*2002, Lettisches Warmblut, Wallach, Braun, Muttervater: Calando IV, Besitzer: Max Beermann)
  • Lando (*2000, Lettisches Warmblut, Wallach, Dunkelbraun, Vater: Luidors, Muttervater: Galops, Besitzer: Sportpferde H. Heckmann)
  • Lieselotte (Braun)
  • Corona

Erfolge Bearbeiten

2010 Bearbeiten

2009 Bearbeiten

  • 2. Etappe der „Young Masters League“, Dortmund, Platz 1, (Rainbow)
  • CSIU25, Großer Preis von Frankfurt, Platz 14, (Rainbow)

2007 Bearbeiten

  • CH-M-YHorses in Lanaken (BEL), VDL Groep 1, Platz 1, (Carl Lewis)

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. WM Junge Springpferde Lanaken (BEL)
  2. Auf dem Sprung (2008)
  3. Einfach mal volles Risiko (2009)
  4. Max Beermann springt beim Salut-Festival gegen die Crème de la Crème (2010)


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.