FANDOM


Edit-clear Dieser Artikel ist noch nicht ausreichend wikifiziert.
Template superseded Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern!
Icon weblink Dieser Artikel ist nicht mit/von anderen Seiten verlinkt. Hilf mit und verlinke den Artikel!. (Mai 2010)
Max-Swoboda-Stiftung
Rechtsform: Rechtsfähige Stiftung
Zweck: Gemeinnützige und mildtätige Maßnahmen in der Gemeinde Wiggensbach
Vorsitz: Dr. Rudolf Wittmann, Hermann Dünßer
Bestehen: seit November 2008
Stifter: Susanne und Evelin Swoboda
Sitz: Wiggensbach
Website: www.max-swoboda-stiftung.de

Historie:Bearbeiten

Max Swoboda wurde 1914 im Sudetenland geboren. 1947 gründete er mit seinem Bruder in Wiggensbach eine kleine Weberei. In den 1960er Jahren richtete er den Betrieb als Zulieferer für die Automobilindustrie aus und firmierte ab dem Jahr 1977 als „Gebr. Swoboda GmbH“. 1989 übernahm sein Sohn Kurt Swoboda die Geschäftsführung und errichtete Zweigwerke in Tschechien und in den USA. Auch die Produktionsflächen in Wiggensbach wurden stetig erweitert und boten schließlich 700 Mitarbeitern eine Beschäftigung. Max Swoboda erhielt für seine Verdienste um die Schaffung von Arbeitsplätzen und seinen unternehmerischen Wagemut 1987 das „Verdienstkreuz am Bande“ der Bundesrepublik Deutschland. Bis zu seinem Tod am 25.10.2002 war Max Swoboda dem von ihm aufgebauten Unternehmen eng verbunden. Die Witwe des Firmengründers Max Swoboda, nämlich Susanne Swoboda sowie seine Tochter Evelin Swoboda errichteten die Max-Swoboda-Stiftung, um das Lebenswerk von Max Swoboda zu würdigen und sein soziales Engagement fortzusetzen.

Stiftungszweck:Bearbeiten

Die Stiftung verfolgt ausschließlich gemeinnützige und mildtätige Zwecke, die so beschrieben werden:

  • Die Hilfe für unschuldig in Not geratene Personen und Familien, insbesondere unverschuldet in Not geratene Arbeitnehmer und ehemalige Arbeitnehmer der Firma Swoboda sowie unverschuldet in Not geratene Bürger der Gemeinde Wiggensbach zur Milderung sozialer Härtefälle.
  • Die Gewährung von Zuschüssen an Kindergärten und Einrichtungen der Altenpflege in der Gemeinde Wiggensbach.
  • Die Förderung und Unterstützung der Bildung, Erziehung sowie insbesondere der Jugendförderung in der Gemeinde Wiggensbach
  • Die Förderung und Unterstützung von Umwelt- und Naturschutzaufgaben in der Gemeinde Wiggensbach.

Ausblick:Bearbeiten

Ziel der Stiftung ist es, im Rahmen der festgelegten Stiftungszwecke einen wachsenden Beitrag zu leisten, um Menschen in Not zu unterstützen, Hilfe zu gewähren und Freude zu stiften.

Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.