FANDOM


Matthias Ruländer
Personalia
Geburtstag 16. August 1964
Geburtsort Deutschland
Position Abwehrspieler

Matthias Ruländer (* 16. August 1964) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler. Er war Abwehrspieler und wurde mit Werder Bremen 1988 Deutscher Meister.

Karriere Bearbeiten

In seiner Jugendzeit spielte Matthias Ruländer beim VfR Wilsche-Neubokel, einem Verein aus Gifhorn. Später wechselte er zum VfL Wolfsburg.

In der Saison 1983/84 stand er im Bundesligakader von Werder Bremen, bestritt jedoch kein Spiel. Nachdem er die folgende Spielzeit zum FC St. Pauli in der 2. Bundesliga Nord ausgeliehen worden war, kehrte er 1985 zum SV Werder zurück. Auch in den folgenden Jahren konnte er sich keinen Stammplatz erkämpfen und kam nie auf mehr als zwölf Saisoneinsätze. In der Meistersaison 1987/88 wurde er nur zwei Mal eingesetzt.

In der Saison 1988/89 spielte er für die Borussia Dortmund, mit der er den DFB-Pokal gewann. In Dortmund kam er auf elf Bundesliga-Einsätze und erzielte sein einziges Bundesligator.

Erfolge Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

en:Matthias Ruländer pl:Matthias Ruländer

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.