FANDOM


Matthias Kuhlmey (* 28. Februar 1966) ist ein ehemaliger deutscher Fußballprofi.

Laufbahn Bearbeiten

Kuhlmey wurde 1984 aus der eigenen A-Jugend von Hannover 96 in den Profikader geholt. Völlig überraschend gelang den Hannoveranern in der Saison 1984/85 unter Trainer Werner Biskup der Aufstieg in die 1. Bundesliga. Kuhlmey gelang es gleich in seinem Profijahr als 18-Jähriger, sich einen Stammplatz zu erkämpfen. Zusammen mit Maximilian Heidenreich galt er als eines der größten deutschen Fußballtalente. In der Saison 1985/86 kam er auf 23 Einsätze in der 1. Bundesliga und spielte sich sogar ins Blickfeld der A-Nationalmannschaft, zur Berufung kam es aber nicht. 1986 stieg er mit Hannover in die 2. Liga ab. Kuhlmey blieb bis 1997 seinem Verein treu.

1987 nahm Kuhlmey mit der Bundeswehr-Nationalmannschaft an der Militär-Weltmeisterschaft in Italien teil und belegte den zweiten Rang.[1]

Erfolge Bearbeiten

  • 1985 Aufstieg in die 1. Fußball-Bundesliga
  • 1992 DFB-Pokalsieger

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. kicker Sportmagazin Nr. 53/26. Wo., 25. Juni 1987, S. 2


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.