FANDOM


Martina Stoof
Porträt
Geburtstag 15. Juli 1974
Geburtsort Ilmenau, DDR
Größe 1,82 m
Hallen-Volleyball
Position Universal
Vereine
SC Potsdam
TSV Spandau Berlin
TSV Rudow Berlin
Erfolge
2006 - Meister 2. Bundesliga Nord
2007 - Meister 2. Bundesliga Nord
Beachvolleyball
Partnerin Stephanie Pohl
Gabriele Freytag
Helke Claasen
Verein TSV Spandau Berlin
Erfolge
2000 - DM-Dritte
2001 - DM-Vierte
2003 - DM-Fünfte
2004 - DM-Dritte

Stand: 21. November 2014

Martina Stoof (* 15. Juli 1974 in Ilmenau) ist eine ehemalige deutsche Volleyball- und Beachvolleyballspielerin.

Karriere Bearbeiten

Martina Stoof begann 1985 mit dem Volleyball in der Halle. Später spielte die Universalspielerin mit dem SC Potsdam, dem TSV Spandau Berlin und dem TSV Rudow Berlin in der zweiten Bundesliga. Im Jahr 1997 spielte sie ihr erstes Beachvolleyball-Turnier. 2000 wurde sie mit Gabriele Freytag Dritte bei der Deutschen Meisterschaft in Timmendorfer Strand. 2004 trat sie mit Helke Claasen gleich zweimal in Timmendorfer Strand an; bei der Europameisterschaft reichte es nur zu Platz 25, während sie Dritte der nationalen Meisterschaft wurde.

PrivatesBearbeiten

Martina Stoof wohnt heute mit ihrem Mann, dem ehemaligen Beachvolleyballspieler Andreas Scheuerpflug, zwei Töchtern und einem Sohn in Potsdam und ist Rechtsanwältin.[1]

WeblinksBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. http://stuhr-kahl.de/index.php?modul=ModulAnwaelte&action=HandleMartina_stoof stuhr-kahl.de


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.