FANDOM


Martina Müller
Martina Müller
Personalia
Name Martina Müller
Geburtstag 18. April 1980
Geburtsort KasselDeutschland
Position Sturm

2 Stand: 28.Oktober 2010


Martina Müller (* 18. April 1980 in Kassel) ist eine deutsche Fußballspielerin. Die Stürmerin spielt in der Bundesliga für den VfL Wolfsburg und in der deutschen Nationalmannschaft.

Werdegang Bearbeiten

Martina Müller spielte in verschiedenen nordhessischen Vereinen, bevor sie 1998 zum damals amtierenden Meister FSV Frankfurt wechselte. Da der FSV in jenem Sommer fast alle seine Stars wie Birgit Prinz oder Sandra Smisek verlor, wurde Müller gleich Stammspielerin und sorgte mit ihren Toren für den Klassenerhalt. Nach zwei Jahren in Frankfurt wechselte sie zum SC 07 Bad Neuenahr. Am 22. Juli 2000 debütierte sie im Spiel gegen die USA in der deutschen Nationalmannschaft. Ein Jahr später wurde sie mit der Nationalmannschaft Europameisterin. 2003 wurde Müller Weltmeisterin, ein Jahr später gewann sie die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in Athen. Im Sommer 2005 wechselte sie überraschend zum VfL Wolfsburg, der gerade aus der Bundesliga abgestiegen war. Mit 36 Toren wurde Müller in der folgenden Saison Torschützenkönigin der 2. Bundesliga Nord und war somit Garantin für den direkten Wiederaufstieg.

Erfolge Bearbeiten

Titel Bearbeiten

  • Weltmeisterin 2003 und 2007
  • Europameisterin 2001, 2009
  • Olympische Bronzemedaille 2004

Auszeichnungen Bearbeiten

Privat Bearbeiten

Martina Müller arbeitet halbtags als Bürokauffrau in der Geschäftsstelle des VfL Wolfsburg.

Weblinks Bearbeiten

en:Martina Müller (footballer) fi:Martina Müller fr:Martina Müller (footballeuse) hu:Martina Müller pl:Martina Müller (piłkarka) pt:Martina Müller

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.