FANDOM


Icon weblink Dieser Artikel ist nicht mit/von anderen Seiten verlinkt. Hilf mit und verlinke den Artikel!. (Mai 2010)

Martina Bischof (* 23. November 1957 in Berlin als Martina Fischer) ist eine ehemalige deutsche Kanutin.

Die Kanurennsportlerin des SC Berlin-Grünau gewann 1976 ihren ersten DDR-Meistertitel zusammen mit Marion Rösiger im Zweier-Kajak. Den Meistertitel konnten die beiden bis 1979 erfolgreich verteidigen, 1979 gewannen die beiden auch im Vierer-Kajak zusammen mit Birgit Fischer und Roswitha Eberl. 1977 und 1978 siegten Martina Fischer und Marion Rösiger bei der Weltmeisterschaft.

1979 heiratete Martina Fischer den Kanuten Frank-Peter Bischof. Martina Bischof und Marion Rösiger wurden bei der Weltmeisterschaft 1979 Zweite. Danach wurde Rösiger wegen Westkontakten aus den DDR-Kadern entfernt. Für die Olympischen Spiele in Moskau 1980 bildete Martina Bischof mit Carsta Genäuß aus Dresden ein Team. Die beiden gewannen in Moskau die Goldmedaille.

Nach ihrer Karriere arbeitete sie in ihrem erlernten Beruf als Verkehrskauffrau.

Literatur Bearbeiten

en:Martina Bischof it:Martina Bischof

Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.