FANDOM


Martin Heuberger (* 5. Juni 1964 in Schutterwald[1]) ist ein deutscher Handballspieler und Trainer, der für den TuS Schutterwald zunächst als Spieler, dann als Spielertrainer auflief und später als dessen Trainer verpflichtet wurde.

Sein Länderspiel-Debüt im DHB-Trikot gab der 1,93 m große Heuberger am 17. Januar 1989 in Osterode gegen die Sowjetunion. Er bestritt 23 Länderspiele und erzielte dabei 21 Tore.[2]

Heute ist Heuberger Co-Trainer der deutschen Männer-Nationalmannschaft und konnte mit dieser im Jahr 2007 die Weltmeisterschaft feiern. Er ist von Beruf Diplom-Verwaltungswirt.

Zu seinen sportlichen Erfolgen zählen seine 164 Bundesligaspiele mit 314 Toren , 5. Platz Junioren Weltmeisterschaft 1985 (Spieler) , 4. Platz Junioren Weltmeisterschaft 2005 (Trainer) , 5. Platz Europameisterschaft A-Nationalmannschaft 2006 (Co-Trainer) , Junioren Europameister 2006 (Trainer) , Vize Junioren Weltmeister 2007 (Trainer) , Weltmeister 2007 A-Nationalmannschaft(Co-Trainer) , Vize Junioren Europameister 2008 (Trainer) , Teilnahme Olympische Spiele 2008 in Peking (Co-Trainer) , 5. Platz Weltmeisterschaft 2009 A-Nationalmannschaft(Co-Trainer) , Junioren Weltmeister 2009 (Trainer).

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. dhb.de, Profil von Martin Heuberger
  2. DHB-Datenbank: Martin Heuberger (alle Länderspiele und Tore)


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.