FANDOM


Markus Gratzer (* 5. Februar 1973 in Güssing, Burgenland) ist seit 2014 Generalsekretär der Österreichischen Hoteliervereinigung[1] und Geschäftsführer der ÖHV Tourisik Service GmbH. Seit 2015 ist er auch Mitglied der Digital Tourism Network Steering Group bei der Europäischen Kommission.

Leben Bearbeiten

Nach einem Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität Wien sammelte Gratzer erste touristische Erfahrungen bei Austrian Airlines sowie der Tiscover AG im Vertrieb und als Key Account Manager für Österreich. Nach seiner Promotion im Rahmen seiner wissenschaftlichen Tätigkeit am EC3 – E-Commerce Competence Center wechselte er 2004 als Bereichsleiter „R&D“ und Geschäftsführer der „Austria.info Systems GmbH“ zur Österreich Werbung. 2007 heuerte er erneut bei Tiscover AG als Director International Business Solutions B2B an. Gleichzeitig begleitete er als Management Consulter mehrerer internationale Projekte im Bereich Tourismus und Marketing. 2008 übernahm Gratzer die Abteilungsleitung des Business Service Center der A1 Telekom Austria AG.

Neben Publikationen[2] und Vorträgen war Markus Gratzer zwischen 2003 und 2006 als Lektor an der Universität Wien wie auch der Wirtschaftsuniversität Wien tätig.

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. ÖHV - Österreichische Hoteliervereinigung - ÖHV Österreichische Hoteliervereinigung. In: www.oehv.at. Abgerufen am 19. Dezember 2016.
  2. Dr. Markus Gratzer - Google Scholar Citations. In: scholar.google.com. Abgerufen am 19. Dezember 2016.


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.