Fandom


Mario von Appen (* 31. Juli 1965 in Hamburg) ist ein ehemaliger deutscher Kanusportler, der 1992 Olympiasieger im Vierer-Kajak wurde.

Mario von Appen begann seine Karriere beim SV Polizei Hamburg, für den er in den 1980er Jahren mehrfach Medaillen bei Deutschen Meisterschaften gewann. 1988 wechselte er zur KG Essen, 1989 gewann er seine erste Weltmeisterschaftsmedaille. Erst 1992 siegte Mario von Appen erstmals bei Deutschen Meisterschaften. Nach dem Olympiasieg 1992 gehörte Mario von Appen mehrere Jahre zur Stammbesetzung des Deutschen Vierer-Kajaks. 1993 gewann er drei Weltmeisterschafstmedaillen, davon zwei in Gold. 1994 gewann er die Deutsche Meisterschaft im Einer über 500 Meter.[1]

Internationale Medaillen Bearbeiten

Olympische Spiele Bearbeiten

Weltmeisterschaften Bearbeiten

  • 1989:Silber Vierer-Kajak 500 Meter: Volker Kreutzer, Reiner Scholl, Thomas Pfrang, Mario von Appen
  • 1993:Silber Vierer-Kajak 500 Meter: Thomas Reineck, Oliver Kegel, Mario von Appen, Andre Wohllebe
  • 1993:Gold Vierer-Kajak 1000 Meter: Thomas Reineck, Oliver Kegel, Andre Wohllebe, Mario von Appen
  • 1993:Gold Vierer-Kajak 10.000 Meter: Thomas Reineck, Oliver Kegel, Andre Wohllebe, Mario von Appen
  • 1994:Bronze Vierer-Kajak 1000 Meter: Thomas Reineck, Detlef Hofmann, Andre Wohllebe, Mario von Appen
  • 1995:Silber Vierer-Kajak 500 Meter: Detlef Hofmann, Thomas Reineck, Mario von Appen, Mark Zabel

Literatur Bearbeiten

  • Nationales Olympisches Komitee für Deutschland: Barcelona 92. Die deutsche Olympiamannschaft. Frankfurt am Main 1992

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Deutsche Kanumeisterschaften 500 Meter


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.