FANDOM


Mario Gómez
Mario Gomez100
Mario Gómez 2009
Personalia
Name Mario Gómez García
Geburtstag 10. Juli 1985
Geburtsort RiedlingenDeutschland
Größe 189 cm
Position Stürmer

2 Stand: 17. November 2010


Mario Gómez García (* 10. Juli 1985 in Riedlingen) ist ein deutscher Fußballspieler spanischer Abstammung, der beim FC Bayern München unter Vertrag steht und für die deutsche Fußballnationalmannschaft aktiv ist.

Karriere Bearbeiten

Vereine Bearbeiten

Jugend Bearbeiten

Der im oberschwäbischen Riedlingen geborene und in Unlingen aufgewachsene Gómez spielte bis zum sechzehnten Lebensjahr für den SV Unlingen, wo ihn sein Vater, ein gebürtiger Spanier, trainierte. Weitere Stationen waren der FV Saulgau und SSV Ulm 1846. Im Jahre 2001 wechselte er in die Jugendabteilung des VfB Stuttgart, mit dem er am 5. Juni 2003 – 5:2 über Bayer 04 Leverkusen – A-Juniorenmeister wurde.

VfB Stuttgart Bearbeiten

In der Saison 2003/04 – spielberechtigt für die zweite Mannschaft – kam er zu 19 Regionalliga-Spielen und erzielte sechs Tore. Sein Debüt gab er am 9. August 2003 (2. Spieltag) – in der 79. Minute für Florian Lechner eingewechselt – bei der 0:1-Heimniederlage gegen Kickers Offenbach; sein erstes Tor am 10. Oktober 2003 (11. Spieltag) bedeutete in der 88. Minute den 3:0-Endstand beim Heimsieg über FC Rot-Weiß Erfurt.

Am 8. Mai 2004 (32. Spieltag) – in der 48. Minute für Imre Szabics eingewechselt – gab er bei der 1:2-Niederlage beim Hamburger SV sein Bundesliga-Debüt. International spielte er bereits am 9. März 2004 – in der 81. Minute für Andreas Hinkel eingewechselt – als er mit seiner Mannschaft im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League ein 0:0-Unentschieden beim FC Chelsea erreichte.

In der Saison 2004/05 erzielte Gómez 15 Tore in 24 Spielen der zweiten Mannschaft und empfahl sich für den Profi-Kader, für den er zu acht Erstliga-Einsätzen kam. In der Folgesaison wurde er bereits 30 Mal (6 Tore) eingesetzt und erzielte in dieser auch sein erstes Bundesligator, das am 17. September 2005 (5. Spieltag) den 2:1-Auswärtssieg beim 1. FSV Mainz 05 bedeutete. 2005 erreichten die Stuttgarter das Ligapokalfinale, das mit 0:1 gegen den FC Schalke 04 verloren wurde. Er bestritt fünf UEFA-Pokal-Spiele (zwei Tore) und drei Ligapokal-Spiele (kein Tor). Im Anschluss verlängerte er seinen Vertrag mit dem VfB Stuttgart bis zum 30. Juni 2011.

Ein am 10. März 2007 (25. Spieltag) im Spiel gegen den VfL Wolfsburg (0:0) erlittener Innenbandriss im Knie zwang ihn zur zweimonatigen Spielpause und brachte ihn – zu diesem Zeitpunkt in der Torschützenliste in Führung liegend – um den möglichen Gewinn der „Torjägerkanone“ – nicht aber um den Gewinn der Deutschen Meisterschaft; für ihn der erste Titel als Profi. Das Finale des DFB-Pokals am 26. Mai 2007 wurde jedoch mit 2:3 gegen den 1. FC Nürnberg verloren. Aufgrund der erfolgreichen Saison wurde Gómez 2007 zu Deutschlands Fußballer des Jahres gewählt.

In der Folgesaison erzielte Gómez in 25 Spielen 19 Tore und war damit – hinter Luca Toni vom FC Bayern München – zweitbester Torschütze. International schied er mit seiner Mannschaft bereits nach der Gruppenphase der Champions League aus und in der Liga belegte man am Ende den sechsten Tabellenplatz.

Nach enttäuschenden Saisonstart 2008/2009 und nur sieben Toren in der Hinrunde steigerte sich Gómez und erzielte 17 Tore in der Rückrunde. Darunter waren drei Tore beim 3:0-Auswärtssieg gegen den 1. FC Köln am 18. April (28. Spieltag), sowie vier Tore am 9. Mai (31. Spieltag) beim 4:1-Heimspielsieg gegen den damaligen Tabellenführer und späteren Deutschen Meister VfL Wolfsburg. Damit war er hinter den beiden Wolfsburgern Grafite und Edin Džeko wie im Jahr zuvor bester deutscher Torschütze in der Bundesliga.

FC Bayern München Bearbeiten

2009/2010Bearbeiten

Für eine Ablösesumme von etwas mehr als 30 Millionen Euro – teuerste Verpflichtung des FC Bayern München und gleichzeitig teuerste innerhalb der Bundesliga – erhielt Gómez einen Vier-Jahresvertrag beim deutschen Rekordmeister zur Saison 2009/10.[1] Im ersten Pflichtspiel für die Bayern am 2. August 2009 erzielte er zwei Treffer zum 3:1-Erfolg über SpVgg Neckarelz im DFB-Pokal. Am 1. Mai 2010 absolvierte Gómez gegen den VfL Bochum sein 150. Bundesligaspiel. In seinem ersten Jahr bei den Bayern konnte er zunächst nicht an die guten Leistungen aus Stuttgart anschließen, erzielte aber dennoch 14 Pflichtspieltore und konnte am Ende der Saison den Gewinn des Doubles aus Deutscher Meisterschaft und DFB-Pokal feiern. Auch das Finale der Champions League wurde erreicht, das jedoch gegen Inter Mailand mit 0:2 verloren ging.

2010/2011Bearbeiten

Zu Beginn der Saison 2010/11 kam Mario Gómez nur zu Kurzeinsätzen, er stand jedoch am 7. Spieltag gegen Borussia Dortmund zum ersten Mal seit längerer Zeit wieder in der Startformation, blieb aber weiter torlos. Teils wegen guter Leistung am vorhergehenden Spieltag, teils aufgrund mehrerer Personalausfälle stand Gómez im Spiel gegen Hannover 96 erneut in der Startelf und erzielte alle drei Treffer zum 3:0-Sieg. Insgesamt erzielte er in diesem und den folgenden acht Bundesligapartien bis zur Winterpause zwölf Tore, dazu kamen sechs Treffer in der Champions League und zwei beim DFB-Pokal. Darunter waren jeweils drei Tore gegen CFR Cluj und den VfB Stuttgart. In der Rückrunde gelang ihm dieses Kunststück erneut gegen den 1. FC Kaiserslautern.

Nationalmannschaft Bearbeiten

Er durchlief die Juniorenteams Deutschlands seit der U-17 und nahm dabei an mehreren Turnieren teil. Für die U-20-Nationalmannschaft spielte er achtmal, erstmals am 1. September 2004 beim 3:0-Sieg über die Schweiz und letztmalig am 1. Juni 2005 bei der 2:3-Niederlage gegen die Auswahl Chinas in Kleve. Sein Debüt für die U-21-Nationalmannschaft gab er am 11. Oktober 2005 beim 3:0-Sieg über die Auswahl Österreichs in Sankt Veit. In seinem vierten Spiel, am 5. September gegen Rumänien in Wilhelmshaven, gelang ihm beim 5:1-Sieg auch sein einziges Tor. Es folgten noch zwei Spiele gegen England, die beide mit 0:1 verloren gingen. Am 6. September und 15. November 2005 bestritt er gegen die A-2-Nationalmannschaft der Türkei (1:1) und gegen Österreich (5:2) die beiden letzten Spiele der Perspektiv-Mannschaft Team 2006.

In der Saison 2006/07 spielte sich Gómez durch gute Leistungen in die A-Nationalmannschaft, in der er bei seinem Debüt am 7. Februar 2007 in Düsseldorf gegen die Schweiz (3:1) gleich ein Tor erzielte. Bei der Europameisterschaft 2008 bestritt er die drei Vorrundenspiele von Beginn an; im Finale gegen Spanien wurde er eingewechselt. Mit seiner Leistung im Turnier konnte Gómez jedoch nicht überzeugen; er vergab Torchancen und blieb ohne Treffer. Auch in den folgenden Testspielen sowie in der WM-Qualifikation war er im Abschluss zunächst nicht erfolgreich, was ihm Pfiffe der Zuschauer und Kritik in den Medien einbrachte. Bundestrainer Joachim Löw sprach ihm aber wiederholt das Vertrauen aus. Anfang Juni 2009 beendete er diese „Torflaute“, als ihm im Freundschaftsspiel gegen die Vereinigten Arabischen Emirate vier Treffer gelangen. Gomez nahm an der WM 2010 in Südafrika teil. In vier Spielen wurde er eingewechselt, blieb jedoch ohne Torerfolg. Sein bislang letztes Tor schoss er am 12. Oktober 2010 im EM-Qualifikationsspiel gegen Kasachstan.

Mario Gomez Meisterfeier

Mario Gómez bei der Meisterfeier des VfB Stuttgart 2007

Erfolge Bearbeiten

Nationalmannschaft Bearbeiten

Verein Bearbeiten

Auszeichnungen Bearbeiten

Sonstiges Bearbeiten

  • Mario Gomez kam in Riedlingen zur Welt, wuchs aber in Unlingen auf. Als Sohn eines aus der Provinz Granada stammenden Spaniers und dessen deutscher Frau besitzt er neben der deutschen auch die spanische Staatsangehörigkeit.
  • Zur Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika engagierte sich Mario Gómez im Rahmen des Hilfsprojektes Wir helfen Afrika als Stadtpate für Biberacher helfen Afrika.

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise und Anmerkungen Bearbeiten

  1. Gómez-Transfer zu Bayern perfekt!
  2. Torschütze des Monats Juni 2007
  3. Mario Gómez eröffnet Speiselokal

ar:ماريو غوميز bg:Марио Гомес ca:Mario Gómez García cs:Mario Gómez da:Mario Gómez el:Μάριο Γκόμεζ en:Mario Gómez eo:Mario Gómez es:Mario Gómez García et:Mario Gómez fa:ماریو گومز fi:Mario Gómez fr:Mario Gómez he:מריו גומז hr:Mario Gómez hu:Mario Gómez id:Mario Gómez it:Mario Gómez ja:マリオ・ゴメス jv:Mario Gómez ko:마리오 고메즈 la:Marius Gómez lv:Mario Gomess mn:Марио Гомес mr:मारियो गोमेझ nl:Mario Gómez nn:Mario Gómez no:Mario Gómez pl:Mario Gómez pt:Mario Gómez ru:Гомес, Марио simple:Mario Gómez sr:Марио Гомез sv:Mario Gómez th:มาริโอ โกเมซ tr:Mario Gómez uk:Маріо Ґомес vi:Mario Gómez zh:马里奥·戈麦斯

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.