FANDOM


Wittmann Marco

Marco Wittmann (2009)

Marco Wittmann (* 24. November 1989 in Fürth) ist ein deutscher Rennfahrer. Seit 2009 fährt er in der Formel-3-Euroserie.

Karriere Bearbeiten

Wittmann begann seine Motorsportkarriere im Alter von sechs Jahren 1996 im Kartsport, in dem er bis 2007 aktiv war. Unter anderem gewann er 2004 die deutsche Junioren Kartmeisterschaft. 2007 wechselte er in den Formelsport und ging für Josef Kaufmann Racing in der deutschen Formel BMW an den Start. Mit zwei Siegen belegte der Nachwuchsrennfahrer den fünften Platz in der Gesamtwertung. Außerdem startete er beim Weltfinale der Formel BMW und wurde dort Zweiter hinter dem Österreicher Philipp Eng. Nachdem die deutsche mit der britischen Formel BMW fusioniert waren, startete der Deutsche 2008 in der neuentstandenen europäischen Formel BWM und blieb bei Josef Kaufmann Racing. Obwohl er nur ein Rennen gewonnen hatte, sicherte er sich dank zehn weiteren Podest-Platzierungen den Vizemeistertitel hinter seinem Teamkollegen Esteban Gutiérrez.

Formel3 Dallara F308 Wittmann 2010 amk

Wittmann bei der Formel-3-Euroserie am Hockenheimring (2010)

Nach zwei Jahren in der Formel BMW wechselte Wittmann 2009 in die Formel-3-Euroserie. Für Mücke Motorsport startend konnte der Deutsche mit keinem seiner drei Teamkollegen mithalten und belegte am Saisonende den 16. Gesamtrang. Seine beste Saisonplatzierung erzielte er beim letzten Saisonrennen, bei dem er den vierten Platz belegte. Da mit Mirko Bortolotti ein Gastfahrer vor ihm ins Ziel kam, erhielt Wittmann die Punkte für den dritten Platz. 2010 bestritt der Deutsche seine zweite Saison in der Formel-3-Euroserie für den französischen Rennstall Signature.[1] Nachdem er mit einem zweiten Platz gut in die Saison gestartet war, gewann er ein Rennwochenende später in Hockenheim sein erstes Rennen in der Formel-3-Euroserie. Am Ende der Saison unterlag Wittmann seinem Teamkollegen Edoardo Mortara und wurde Vizemeister. Außerdem wurde er Dritter beim Formel-3-Masters 2010.

Persönliches Bearbeiten

Wittmann ist gelernter Karosseriebauer.[2] Im Jahr 2007 wurde er von Willi Weber gemanagt.[3] Seit 2008 ist Gravity Sport für sein Management zuständig.[4][5]

Karrierestationen Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. „ART mit Bottas, Pla und Sims“ (Motorsport-Total.com am 16. Januar 2010)
  2. „Wittmann: Abschlussprüfung bestanden“ (Motorsport-Total.com am 28. August 2009)
  3. „Nächstes Jahr der Titel“ (motorsport-magazin.com am 11. Dezember 2007)
  4. „Team Mücke Motorsport 2009 mit Marco Wittmann in der Formel-3-Euroserie – Peter Mücke: „Starker Fahrer mit Potenzial für das Podest““ (pressemeldungen.at am 2. Dezember 2008)
  5. „Management“ (marco-wittmann.com, abgerufen am 13. April 2010)

Weblinks Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.