Fandom


Marcel Eger
Marcel Eger
Personalia
Name Marcel Eger
Geburtstag 23. März 1983
Position Abwehrspieler


Marcel Eger (* 23. März 1983) ist ein deutscher Fußballspieler.

Marcel Eger spielte in der Jugend für den 1. FC Sachsen und bei der SpVgg Ansbach 09. Ab 2003 spielte er für den 1. FC Nürnberg. In der Saison 2003/04 wechselte Marcel Eger zum 1. SC Feucht, wo er schnell zu einer festen Größe wurde.

Nur ein Jahr später, in der Saison 2004/05 wechselte der Abwehrspieler zum FC St. Pauli und erfüllte sich damit einen Traum. Mit dem FC St. Pauli stieg er 2007 in die 2. Bundesliga auf und feierte mit 80.000 Menschen auf der Reeperbahn. Beim FC St. Pauli ist Marcel Eger eine der Identifikationsfiguren und überzeugt sowohl auf dem Platz in der Innenverteidigung, als auch abseits des Platzes als sozial engagierter Fußballspieler. Immer wieder wird der sympathische Spieler des FC St. Pauli für die Trinkwasserinitiative Viva con Agua de Sankt Pauli e. V. aktiv. In der Saison 2007/08 war Marcel Eger als auch offensiv ausgerichteter Abwehrspieler (mit vier Toren) einer der Garanten für den Klassenerhalt.

Außerdem ist Marcel Eger leidenschaftlicher Schlagzeuger, was ihm einen Gastauftritt bei Bela B.s zweitem Soloalbum Code B einbrachte. Er war sogar auf der Singleauskopplung Schwarz / Weiß vertreten, die in den deutschen Charts Platz 83 erreichte.

Weblinks Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.