FANDOM


K (1 Version importiert)
K (clean up)
Zeile 3: Zeile 3:
 
| bild =
 
| bild =
 
| langname =
 
| langname =
| geburtstag = [[22. Oktober]] [[1972]]
+
| geburtstag = 22. Oktober 1972
 
| geburtsort = [[Ruit auf den Fildern]]
 
| geburtsort = [[Ruit auf den Fildern]]
 
| geburtsland = [[Deutschland]]
 
| geburtsland = [[Deutschland]]
Zeile 18: Zeile 18:
 
| trainervereine = [[VfB Stuttgart]] U-19 (Co-Trainer)<br />[[VfB Stuttgart]] U-17<br />[[VfB Stuttgart]] U-19
 
| trainervereine = [[VfB Stuttgart]] U-19 (Co-Trainer)<br />[[VfB Stuttgart]] U-17<br />[[VfB Stuttgart]] U-19
 
}}
 
}}
'''Marc Kienle''' (* [[22. Oktober]] [[1972]] in [[Ruit auf den Fildern]]) ist ein ehemaliger [[Deutschland|deutscher]] [[Fußball]]spieler und heutiger [[Fußballtrainer]].
+
'''Marc Kienle''' (* 22. Oktober 1972 in [[Ruit auf den Fildern]]) ist ein ehemaliger [[Deutschland|deutscher]] [[Fußball]]spieler und heutiger [[Fußballtrainer]].
   
 
In seiner ersten Profisaison wurde der Defensivspieler Kienle [[Fußball-Bundesliga 1991/92|1991/92]] mit dem [[VfB Stuttgart]] [[Deutsche Fußballmeisterschaft|Deutscher Meister]]. 1995 wechselte Kienle zum [[MSV Duisburg]], den er 1998 verließ, um sich dem [[Karlsruher SC]] anzuschließen. Im Jahr 2000 schloss sich Kienle für ein Jahr [[Alemannia Aachen]] an, ehe er 2001 zum MSV Duisburg zurückkehrte, den er 2003 wieder verließ. Im November 2003 wechselte er zum [[MVV Maastricht]], für den Kienle bis 2006 spielte. Danach spielte er noch für [[Wormatia Worms]], wo er seine Karriere nach wenigen Monaten beendete.
 
In seiner ersten Profisaison wurde der Defensivspieler Kienle [[Fußball-Bundesliga 1991/92|1991/92]] mit dem [[VfB Stuttgart]] [[Deutsche Fußballmeisterschaft|Deutscher Meister]]. 1995 wechselte Kienle zum [[MSV Duisburg]], den er 1998 verließ, um sich dem [[Karlsruher SC]] anzuschließen. Im Jahr 2000 schloss sich Kienle für ein Jahr [[Alemannia Aachen]] an, ehe er 2001 zum MSV Duisburg zurückkehrte, den er 2003 wieder verließ. Im November 2003 wechselte er zum [[MVV Maastricht]], für den Kienle bis 2006 spielte. Danach spielte er noch für [[Wormatia Worms]], wo er seine Karriere nach wenigen Monaten beendete.
Zeile 34: Zeile 34:
   
 
{{Personendaten
 
{{Personendaten
  +
|BILD=[[Datei:Platzhalter.png|center|100px]]
 
|NAME=Kienle, Marc
 
|NAME=Kienle, Marc
 
|ALTERNATIVNAMEN=
 
|ALTERNATIVNAMEN=
Zeile 43: Zeile 44:
 
}}
 
}}
   
[[en:Marc Kienle]]
+
{{WP-Kopie|16.02.2011|{{PAGENAMEE}}}}

Version vom 19. Februar 2011, 20:11 Uhr

Marc Kienle
Personalia
Geburtstag 22. Oktober 1972
Geburtsort Ruit auf den FildernDeutschland
Position Abwehrspieler

Marc Kienle (* 22. Oktober 1972 in Ruit auf den Fildern) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und heutiger Fußballtrainer.

In seiner ersten Profisaison wurde der Defensivspieler Kienle 1991/92 mit dem VfB Stuttgart Deutscher Meister. 1995 wechselte Kienle zum MSV Duisburg, den er 1998 verließ, um sich dem Karlsruher SC anzuschließen. Im Jahr 2000 schloss sich Kienle für ein Jahr Alemannia Aachen an, ehe er 2001 zum MSV Duisburg zurückkehrte, den er 2003 wieder verließ. Im November 2003 wechselte er zum MVV Maastricht, für den Kienle bis 2006 spielte. Danach spielte er noch für Wormatia Worms, wo er seine Karriere nach wenigen Monaten beendete.

Von Juli 2007 bis Juni 2008 war Kienle Co-Trainer der A-Junioren des VfB Stuttgart. Seit der Saison 2008/09 ist Kienle Cheftrainer des B-Jugendteams des VfB. Bereits nach seiner ersten Saison als Cheftrainer gewann Kienle 2009 mit dem VfB Stuttgart die Meisterschaft in der U-17-Bundesliga. Im Januar 2010 wurde Kienle Cheftrainer der U-19 des VfB.

Weblinks


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.