FANDOM


Manfred Nieswand (* 31. Juli 1955) ist ein deutscher Tischtennisspieler. Er wurde zweimal deutscher Meister.

Nieswand gewann 1977 das Bundesranglistenturnier DTTB TOP-12 der Junioren.[1] Bei den Nationalen Deutsche Meisterschaften spielte er regelmäßig im Doppel mit Wilfried Lieck. Nach einem dritten Platz 1981 gewann dieses Doppel 1982 den deutschen Meistertitel. In der Folge erreichte es von 1983 bis 1987 jedes mal das Endspiel, ohne jedoch nochmals den Titel zu gewinnen. 1983 siegte Nieswand mit Birgit Lehr im Mixedwettbewerb.[2]

Nieswand begann mit dem Tischtennissport beim Verein TTV Eintracht Altenbochum, den er 1974 in Richtung DSC Wanne-Eickel verließ.[3] Weitere Stationen - zum großen Teil innerhalb der Bundesliga - waren

Nach 2000 erzielte Nieswand noch weitere Erfolge bei Seniorenturnieren. So gewann er jeweils Bronze im Einzel bei der Senioren-WM 2002 und 2006. 2007 erreichte er bei der Europameisterschaft das Endspiel. Deutscher Seniorenmeister wurde er 2000 und 2003 (Klasse Ü40), 2006, 2007, 2008 und 2010 (Klasse Ü50).

Quellen und Einzelnachweise Bearbeiten

  • Manfred Schäfer: Ein Spiel fürs Leben. 75 Jahre DTTB. (1925 - 2000). Herausgegeben vom Deutschen Tischtennis-Bund. DTTB, Frankfurt am Main 2000, ISBN 3-00-005890-7.
  • Heinz Lesk: Manfred Nieswand beherrschte die Herren 50, Zeitschrift tischtennis, 2009/9 regional Südwest S.1
  1. Jubiläumsbuch S. 165
  2. Jubiläumsbuch S. 143-145
  3. Zeitschrift DTS, 1974/11 S.62
  4. Zeitschrift DTS, 1976/8 S.35
  5. Zeitschrift DTS, 1982/16 S.34
  6. Zeitschrift DTS, 1984/3 S.27
  7. Zeitschrift DTS, 1985/6 S.22
  8. Zeitschrift DTS, 1987/6 S.13
  9. Zeitschrift DTS, 1988/6 S.8
  10. Zeitschrift DTS, 1990/6 S.16
  11. Zeitschrift DTS, 1991/6 S.9
  12. Zeitschrift DTS, 1997/8 regional West S.4


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.