FANDOM


Lisa Brennauer Cycling (road) pictogram
DM2015 Strasse IMG 5939
Lisa Brennauer (2015)
zur Person
Geburtsdatum 8. Juni 1988
Nation DeutschlandFlag of Germany Deutschland
Disziplin Straße, Bahn
zum Team
Aktuelles Team Canyon SRAM Racing
Wichtigste Erfolge
UCI-Straßen-Weltmeisterschaften
2015 Jersey rainbow - Mannschaftszeitfahren
2014 Jersey rainbow - Mannschaftszeitfahren, Einzelzeitfahren
2013 Jersey rainbow - Mannschaftszeitfahren 2013
Infobox zuletzt aktualisiert: 1. Dezember 2016

Lisa Brennauer (* 8. Juni 1988 in Kempten) ist eine deutsche Radrennfahrerin und vierfache Weltmeisterin (Stand 2016). Sie ist eine der erfolgreichsten deutschen Radsportlerinnen der 2010er Jahre.


Sportliche Laufbahn Bearbeiten

2005 wurde Lisa Brennauer in Salzburg Junioren-Weltmeisterin im Einzelzeitfahren auf der Straße. 2004 sowie 2005 errang sie den Deutschen Meistertitel in derselben Disziplin als Juniorin. In den Saisons 2008/2009 sowie 2009/2010 konnte sie zudem mehrfach in der Mannschaftsverfolgung auf der Bahn Podiumsplätze bei Weltcuprennen belegen. 2010 wurde sie in Cottbus deutsche Vizemeisterin in der Einerverfolgung auf der Bahn. 2011 errang sie die nationalen Meistertitel im Omnium und im Scratch, 2013 und 2014 wurde sie deutsche Meisterin im Einzelzeitfahren der Frauen sowie 2013 in der Einerverfolgung.

2014 errang Lisa Brennauer in Baunatal die Titel der deutschen Meisterin im Straßenrennen sowie im Einzelzeitfahren und wurde nationale Berg-Meisterin. Am 23. September errang Lisa Brennauer die Goldmedaille im Einzelzeitfahren der Frauen (Elite) bei der Straßen-WM 2014 in Ponferrada (Spanien), nachdem sie zuvor schon mit ihrem Team Weltmeisterin im Mannschaftszeitfahren geworden war. Im Straßenrennen gewann sie Silber. Damit war sie erfolgreichste Sportlerin dieser Weltmeisterschaften.[1]

Im Jahr 2015 gewann Brennauer die Energiewacht Tour und die Women’s Tour. Den hart erkämpften Sieg bei der Women’s Tour bezeichnete sie selbst als einen ihrer „größten Erfolge“.[2] Anfang September gewann sie außerdem nach starker Teamunterstützung eine Etappe und die Gesamtwertung der niederländischen Boels Rental Ladies Tour.[3]

Bei den Straßenweltmeisterschaften 2015 in Richmond (Virginia) wurde Brennauer mit ihrem Team Velocio-SRAM Weltmeisterin im Teamzeitfahren. Im Einzelzeitfahren der Frauen (Elite) holte sie die Bronzemedaille. Im Jahr darauf errang sie mit ihrem Team von Canyon SRAM Racing bei den Weltmeisterschaften in Doha die Silbermedaille im Mannschaftszeitfahren.

Ehrungen Bearbeiten

Erfolge Bearbeiten

Straße Bearbeiten

2001
2009
2013
2014
2015
2016

Erfolge Bearbeiten

Bahn Bearbeiten

2010
2011
2013
  • MaillotAllemania Deutsche Meisterin - Einerverfolgung

Teams Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Lisa Brennauer aus Durach holt dritte WM-Medaille. all-in.de, 27. September 2014, abgerufen am 28. September 2014.
  2. Dem Team sei Dank: Brennauer feiert Riesenerfolg in England. In: radsport-news.com. 23. April 2015, abgerufen am 22. Juni 2015.
  3. Brennauer: "Mehr als der Sieg zählt die Art, wie wir gefahren sind". radsport-news.com, 6. September 2015, abgerufen am 6. September 2015.


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.