FANDOM


Linda Kisabaka (* 9. April 1969 in Wuppertal), ist eine ehemalige deutsche Leichtathletin und Olympiamedaillengewinnerin, die in den 1990er Jahren im 400-Meter-Lauf und im 800-Meter-Lauf erfolgreich war. Ihr größter Erfolg ist die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 1996 mit der 4-mal-400-Meter-Staffel.

Nach mehreren Jahren auf der 400-Meter-Strecke spezialisierte sie sich 1996 auf die 800-Meter-Strecke, gelangte aber nicht zu Medaillenerfolgen bei internationalen Höhepunkten. In der Nachsaison gelang ihr eine Zeit von 1:58,24 Minuten; 1996 und 1997 wurde sie deutsche Meisterin. 2001 beendete sie ihre Sportlerkarriere.

Linda Kisabaka startete zunächst für die LG Bayer 04 Leverkusen (Trainer: Gerd Osenberg), später für das LAZ Leipzig. Ihr Trainer war Cheik-Idriss Gonchinska, der auch Nico Motchebon trainierte. In ihrer aktiven Zeit war sie 1,66 Meter groß und wog 51 kg. Sie hat einen Abschluss als Diplom-Kauffrau und promovierte auf dem Gebiet des Marketings.

Erfolge im einzelnenBearbeiten

  • 1987, Junioren-Europameisterschaft (für die Bundesrepublik startend): Platz 3 im 400-Meter-Lauf (53,89 s); Platz 2 mit der 4-mal-400-Meter-Staffel (3:38,49 Min.)
  • 1992, Olympische Spiele: Platz 6 mit der 4-mal-400-Meter-Staffel
  • 1994, Europameisterschaft: Eingesetzt im Vorlauf der 4-mal-400-Meter-Staffel, die im Endlauf die Bronzemedaille gewann
  • 1995, Weltmeisterschaft: Platz 4 mit der 4-mal-400-Meter-Staffel
  • 1996, Olympische Spiele: Platz 3 mit der 4-mal-400-Meter-Staffel (3:21,14 Min., zusammen mit Uta Rohländer, Anja Rücker und Grit Breuer; Linda Kisabaka als zweite Läuferin); im 800-Meter-Lauf im Halbfinale ausgeschieden; Europacup: Platz 1 mit der 4-mal-400-Meter-Staffel; Deutsche Meisterschaft: Platz 1 im 800-Meter-Lauf (2:00,94 Min.)
  • 1997, Deutsche Meisterschaft: Platz 1 im 800-Meter-Lauf (2:00,52 Min.)

Veröffentlichungen Bearbeiten

  • Kisabaka, Linda: Marketing für Luxusprodukte, (Beiträge zum Produktmarketing 32), 2001, ISBN 3-922292-45-3


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.