FANDOM


Leopold Graf von Rothkirch und Trach (* 27. Dezember 1923 in Kassel; † 27. Oktober 2009 in Bonn) war ein deutscher Land- und Forstwirt, Offizier und erfolgreicher Pferdesportler.

Leben und Wirken Bearbeiten

Leopold war der Sohn von Edwin Graf von Rothkirch und Trach aus altem schlesischem Adelsgeschlecht, erfolgreicher Springreiter und späterer General der Kavallerie. Nach Kriegsabitur wurde Leopold von R. 1942 Soldat. 1944 war er bei den Abwehrkämpfen in Kurland, Ostpreußen und Ungarn eingesetzt, im April 1945 machte er die Schlacht um die Seelower Höhen östlich von Berlin mit. 1948 wurde Rothkirch staatlich geprüfter Landwirt, 1977 Diplomingenieur. 1950 übernahm er das Gut Römersberg in Nordhessen. 1958 wurde R. Reserveoffizier der Bundeswehr. 1961 bis 1970 war er Berater für Großbetriebe bei Massey-Ferguson, 1970 bis 1976 Vorsitzender der Centralen Marketinggesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft (CMA). 1976 erfolgte die Beförderung zum Oberst der Reserve der Bundeswehr. 1976 bis 1984 war R. Leiter Öffentlichkeitsarbeit der Deutz-Fahr-Landtechnik (KHD), dann 1984 bis 1993 Berater der Niederländischen Agrarwirtschaft und der Niederländischen Botschaft. Am 9. November 1989 konnte R. persönlich in Berlin den Fall der Mauer miterleben.

Leopold Graf von Rothkirch und Trach war ein begeisterter Reiter, in den 1950er und 1960er Jahren sportlich erfolgreich in allen Disziplinen, vor allem im Vielseitigkeitsreiten. Zunehmend spezialisierte er sich auf den Fahrsport. Er wurde Vorstandsmitglied des Deutschen Reiter- und Fahrverbandes und Vorsitzender der Fachgruppe Fahren des DRFV. Graf Rothkirch galt als "einer der profiliertesten und renommierten Pferdesportfachleute der vergangenen Jahrzehnte" (Dennis Peiler). Er besaß die Richterbefähigung in allen olympischen Disziplinen bis zur höchsten Klasse.

1950 heiratete R. Gabriele Heintze, aus der Verbindung stammen zwei Kinder. 1977 ging R. die zweite Ehe ein, mit Dr. med. Ute Spieker.

Ehrenämter Bearbeiten

  • Präsident des Bundesverbandes der Maschinenringe e.V. (1965 bis 1973)
  • Ehrenvorsitzender der Molkerei Borken e.G. und der Raiffeisenbank Borken e.G.
  • Offizieller internationaler Richter für Reiten und Gespannfahren
  • Vizepräsident des Deutschen Reiter- und Fahrer-Verbandes (DRFV)
  • Präsident des Rotary-Clubs Bonn-Kreuzberg 1990/91 (den R. 1971 mit gegründet hatte)

Auszeichnungen Bearbeiten

Literatur Bearbeiten

  • Dennis Peiler: Leopold Graf von Rothkirch und Trach verstorben. Pferdesportzeitung, 13. November 2009
  • Thomas Hartwig: Leopold Graf von Rothkirch und Trach verstorben. FN-aktuell 23/2009, S. 6-7, abgerufen am 30. Januar 2011.
  • Traueranzeige der Familie: Frankfurter Allgemeine Zeitung, November 2009
  • Persönliche Aufzeichnungen von Leopold R., übermittelt durch Dr. Ute Gräfin von Rothkirch und Tracht


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.