FANDOM


Icon weblink Dieser Artikel ist nicht mit/von anderen Seiten verlinkt. Hilf mit und verlinke den Artikel!. (Mai 2010)

Leere Wiege ist eine Bezeichnung für Selbsthilfegruppen für Mütter und Väter, die ihr Baby durch Fehl-, Früh- und Totgeburt oder im ersten Lebensjahr verloren haben. Sie sind meist angeschlossen an die Initiative Regenbogen „Glücklose Schwangerschaft“ e.V.

Schwerpunkte ihrer Tätigkeit sind:

  • Begleitung bei der Bestattung toter Babys: Selbst Beerdigungsinstitute wissen oft nicht, wie sie mit Totgeborenen verfahren sollen. Es ist der „Leeren Wiege“ zu verdanken, dass sie jetzt einen Ansprechpartner haben und sich nach rechtlichen und sozialen Gesichtspunkten erkundigen können.
  • Einrichtung von Grabstätten für nicht bestattungspflichtige Totgeborene: Totgeburten unter einem bestimmten Mindestgewicht sind in Deutschland nicht bestattungspflichtig, das heißt sie werden als Klinikabfall behandelt. Im Extremfall durften die Eltern ihr tot geborenes Kind nicht einmal bestatten lassen. „Leere Wiege“ war mit daran beteiligt, für diese Kinder in mehreren Friedhöfen Grabstätten einzurichten.
  • Fortbildungen von Hebammen und Klinikpersonal: Oft ist das medizinische Personal überfordert, wenn es darum geht, mit den Betroffenen angemessen umzugehen. „Leere Wiege“ hat diesen Zustand durch Schulung und Faltblätter zumindest gemildert.
  • Öffentlichkeitsarbeit: Der Öffentlichkeit ist es - noch mehr als dem Fachpersonal - nicht bekannt, welche sozialen und rechtlichen Implikationen eine Totgeburt mit sich bringt. Selbst Standesämter sind mit den rechtlichen Aspekten dieses Themas nicht vertraut. Auch hier hat „Leere Wiege“ Einiges bewegt.

In Österreich wird das Lemma nicht nur für Selbsthilfegruppen, sondern auch für unterstützende Angebote durch Fachleute gebraucht. Es handelt sich dabei um eine interdisziplinäre Gruppe von Krankenhausmitarbeitern, die eine umfassende Unterstützung der betroffenen Eltern gewährleisten wollen.

Weblinks Bearbeiten

Literatur Bearbeiten

Zu den Büchern, die Leere Wiege empfiehlt, gehören:

Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.