FANDOM


(Das Palais gestern und heute: +link)
K (+NE)
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{QS-Antrag|6. September 2015|2=Falls relevant, müsste das sprachlich überarbeitet werden; einige Passagen lesen sich eher wie ein Werbeflyer als wie ein enzyklopädischer Artikel. --[[Benutzer:Artregor|Artregor]] ([[Benutzer Diskussion:Artregor|Diskussion]]) 15:03, 1. Sep. 2015 (CEST)}}
 
{{QS-Antrag|6. September 2015|2=Falls relevant, müsste das sprachlich überarbeitet werden; einige Passagen lesen sich eher wie ein Werbeflyer als wie ein enzyklopädischer Artikel. --[[Benutzer:Artregor|Artregor]] ([[Benutzer Diskussion:Artregor|Diskussion]]) 15:03, 1. Sep. 2015 (CEST)}}
  +
{{Neutralität}}
   
 
„…eine gemeinnützige, freie, unabhängige Institution, in der sich kunstinteressierte Menschen und Künstler/Innen gemeinsam für Kunst und Kultur engagieren …“ So heißt es in der Satzung des '''KunstPalais Badenweiler''' e.V. Im Jahre 2006 gegründet, ist der Verein inzwischen regional und überregional zu einer festen Größe im Kulturleben geworden. Das liegt zum einen an den internationalen Kunstausstellungen und zum anderen an den viel beachteten Matineen auf der Bühne. Das Angebot, das sich das KunstPalais zum kulturellen Auftrag gemacht hat, umfasst des weiteren Kunstprojekte, Workshops, Soirèen, Kurse und Vorträge.
 
„…eine gemeinnützige, freie, unabhängige Institution, in der sich kunstinteressierte Menschen und Künstler/Innen gemeinsam für Kunst und Kultur engagieren …“ So heißt es in der Satzung des '''KunstPalais Badenweiler''' e.V. Im Jahre 2006 gegründet, ist der Verein inzwischen regional und überregional zu einer festen Größe im Kulturleben geworden. Das liegt zum einen an den internationalen Kunstausstellungen und zum anderen an den viel beachteten Matineen auf der Bühne. Das Angebot, das sich das KunstPalais zum kulturellen Auftrag gemacht hat, umfasst des weiteren Kunstprojekte, Workshops, Soirèen, Kurse und Vorträge.

Version vom 20. September 2015, 16:40 Uhr

Ambox rewrite Dieser Artikel wurde auf den Seiten der Qualitätssicherung eingetragen.
Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und beteilige dich bitte an der Diskussion!
Folgendes muss noch verbessert werden:
Falls relevant, müsste das sprachlich überarbeitet werden; einige Passagen lesen sich eher wie ein Werbeflyer als wie ein enzyklopädischer Artikel. --Artregor (Diskussion) 15:03, 1. Sep. 2015 (CEST)


Qsicon Achtung
Die Neutralität dieses Artikels oder Abschnitts ist umstritten. Eine Begründung steht auf der Diskussionsseite.

„…eine gemeinnützige, freie, unabhängige Institution, in der sich kunstinteressierte Menschen und Künstler/Innen gemeinsam für Kunst und Kultur engagieren …“ So heißt es in der Satzung des KunstPalais Badenweiler e.V. Im Jahre 2006 gegründet, ist der Verein inzwischen regional und überregional zu einer festen Größe im Kulturleben geworden. Das liegt zum einen an den internationalen Kunstausstellungen und zum anderen an den viel beachteten Matineen auf der Bühne. Das Angebot, das sich das KunstPalais zum kulturellen Auftrag gemacht hat, umfasst des weiteren Kunstprojekte, Workshops, Soirèen, Kurse und Vorträge.

Das Palais gestern und heute

KunstPalais

Das KunstPalais

Das Großherzogliche Palais findet seine erste Erwähnung 1586 als Amtshaus des Markgrafen von Baden. 1783 gab es eine Erweiterung. Nach Abriss wegen Baufälligkeit entstand 1889 im Stil der Neorenaissance das Gebäude als Sommerresidenz und Altersruhesitz in seiner heutigen Form. 1952 wechselte es in den Besitz des Landes Baden-Württemberg. Mit der freundlichen Unterstützung der Gemeinde Badenweiler ist es dem Verein möglich, das Palais als Kulturstätte zu nutzen.

Die Galerie

KuPa Galerie

Die Galerie

In ihren sieben historischen Räumen in der ersten Etage des Palais bietet die Galerie Möglichkeiten zu Ausstellungen und vielfältigen Veranstaltungen. Internationale Kunst so wie Werke von Künstlern aus der Region und dem Dreiländereck, in spannungsreicher Mischung, machen übers ganze Jahr verteilt, das Repertoire aus. Direkter Dialog im Künstlergespräch ist ein beliebter Bestandteil jeder KunstPalais-Ausstellung. Die Kunstschaffenden selbst oder andere Kunstsachverständige laden Sie zum Rundgang durch die Ausstellungen ein.

Die Bühne

KuPa Bühne

Auf der Bühne im Erdgeschoss führt das Bühnenteam von März bis Dezember über 40 sonntägliche Matinéen auf beachtlichem Niveau durch. Das Programm umfasst Klassik, Jazz, Weltmusik, alte Musik und Kabarett. Die Architektur des ehemaligen Jagdsaales im Großherzoglichen Palais schafft eine Intimität und Resonanz zwischen Künstlern und Publikum, die von beiden Seiten besonders geschätzt wird. Viele der Musiker und Akteure, die auch auf größeren Bühnen zu Hause sind, kommen so immer wieder gerne nach Badenweiler.

Das Atelierteam

Eine Gruppe bildender Künstler bereitet alljährlich eine der Ausstellungen im KunstPalais zu einem Thema vor. Bei den regelmäßigen Treffen und gegenseitigen Atelierbesuchen tauschen sich die Maler, Zeichner und Bildhauer aus der Region nicht nur über Kunst aus, sondern arbeiten auch kreativ miteinander.

Link

Homepage des Vereins

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.