FANDOM


Kristof Wilke (* 17. April 1985 in Radolfzell) ist ein deutscher Riemenruderer.

Kristof Wilke begann seine Ruderkarriere auf dem Bodensee, seit 2001 startet er für den RC Undine Radolfzell, er trainiert bei Christian Viedt. In der Altersklasse der Unter-23-Jährigen gewann Wilke zwei Weltmeisterstitel. Im Herbst 2007 plante er zusammen mit seinem Vereinskameraden Andreas Penkner, die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Peking im Zweier anzugehen. Kurz vor den Olympischen Spielen wurden die beiden in einer umstrittenen Entscheidung wegen ihrer Kleinboot-Leistungen in den Deutschlandachter berufen. Dort belegte der Achter in Vor-, Hoffnungslauf und B-Finale den letzten Platz. Ein Jahr später gewann Wilke bei der Ruderweltmeisterschaft 2009 mit dem Achter die Goldmedaille.

Kristof Wilke studiert Sport und Biologie an der Ruhr-Universität Bochum.

Internationale Erfolge Bearbeiten

  • 2006: 1. Platz U23-Weltmeisterschaft im Zweier ohne Steuermann
  • 2007: 1. Platz U23-Weltmeisterschaft im Vierer ohne Steuermann
  • 2007: 2. Platz Europameisterschaft im Vierer ohne Steuermann
  • 2008: 8. Platz Olympische Spiele im Achter
  • 2009: 1. Platz Weltmeisterschaft im Achter
  • 2010: 1. Platz Europameisterschaft im Achter
  • 2010: 1. Platz Weltmeisterschaft im Achter

Weblinks Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.