FANDOM


Katrin Mietzner, geborene Katrin Krüger (* 10. April 1959 in Groß Schönebeck) ist eine ehemalige deutsche Handballspielerin.

Ihre größten Erfolge gelangen der für den ASK Vorwärts Frankfurt/Oder spielenden Krüger mit der DDR-Nationalmannschaft. Sie gewann bei der Weltmeisterschaft 1978 Gold und bei den Olympischen Spielen 1980 in Moskau die Bronzemedaille. Zehn Jahre später gewann die 260-fache Nationalspielerin nochmals Bronze bei der Weltmeisterschaft.

Katrin Krüger wurde 1978, 1979, 1980, 1981 und 1983 Torschützenkönigin in der DDR-Oberliga. 1979 wurde sie mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Bronze und 1984 in Silber ausgezeichnet.[1][2]

1981 und 1982 wurde sie zur Handballerin des Jahres gewählt[3].

Sie ist mit dem ehemaligen Ruder-Europameister Jochen Mietzner verheiratet. Ihre Tochter Franziska Mietzner (* 1988) ist ebenfalls Handballspielerin.

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Berliner Zeitung, 2. März 1979, S. 4
  2. Neues Deutschland, 1./2. September 1984, S. 4
  3. http://ddr-handball.de/, abgerufen am 5. Februar 2018


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.