FANDOM


Karlheinz Emmert (* 1933) ist ein ehemaliger Stadtverordneter in Wuppertal.

Leben Bearbeiten

Karlheinz Emmert war von 1989 bis 2014 Mitglied im Rat der Stadt Wuppertal.[1] Er ist stellvertretender Vorsitzender des Ortsvereins Barmen der SPD.[2] Er war Betriebsratsvorsitzender der milchverarbeitenden Firma Tuffi. Neben seiner Tätigkeit in verschiedenen Ausschüssen für Umwelt und Finanzen war er zuletzt bis 16. Juni 2014 als Mitglied / Fraktionssprecher im Ausschuss für Ordnung, Sicherheit und Sauberkeit und Betriebsausschuss ESW und bis zum 1. August 2016 als Aufsichtsratsvorsitzender der Hotel AG sowie als Sachkundiger Bürger und Ordentliches Mitglied des Ausschuss für Umwelt aktiv.[1]

Emmert engagiert sich seit 2002 als Vorsitzender des Fördervereins der Gehörlosen Wuppertal.[3] Als Gründungsmitglied des Fördervereins Botanischer Garten Wuppertal war er von 1999 bis 2013 dessen stellvertretender Vorsitzender und wurde nach dem Ausscheiden zum Ehrenmitglied ernannt.[4] Während dieser Zeit machte er sich vor allem um das jährlich dort stattfindende Fest Rund um den Elisenturm und viele andere Veranstaltungsformate verdient.[5]

2017 wurde er für seine „herausragenden Leistungen zum Wohle der Stadt Wuppertal“ mit dem Ehrenring der Stadt Wuppertal geehrt.[6][7]

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Karlheinz Emmert. auf: wuppertal.de vom 14. Juli 2017.
  2. Der Vorstand. In: spd-wuppertal.de.
  3. Wuppertal: „So ein Zentrum war immer unser Wunsch“, WZ, 31. März 2017
  4. Wuppertal: Ehm folgt Emmert auf der Hardt, wz.de, 12. März 2013
  5. Sommerfest Eröffnung, botanischer-garten-wuppertal.de, 16. August 2008
  6. Auszeichnung: Ehrenringe für Gerlach und Emmert In: Wuppertaler Rundschau vom 15. Mai 2017.
  7. Ehrenringverleihung an Karlheinz Emmert und Arno Gerlach In: wuppertal.de vom 11. Juli 2017.


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.