FANDOM


Karl Schmidt (* 5. März 1932 in Wabern) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler, Verwaltungsbeamter und Sportfunktionär. Zwischen 1955 und 1957 absolvierte Schmidt neun A-Länderspiele und ein B-Länderspiel für die Deutsche Fußballnationalmannschaft.

LebenBearbeiten

Karl Schmidt studierte in Marburg und Mainz Jura und Sport.

Er spielte bis 1951 beim Tuspo Wabern, von 1951 bis 1955 beim KSV Hessen Kassel, von 1955 bis 1960 beim 1. FC Kaiserslautern, und von 1960 bis 1963 beim FK Pirmasens, zumeist als Linker Verteidiger. Für den KSV Hessen Kassel spielte er 87 mal und erzielte dabei 19 Tore. Für den 1. FC Kaiserslautern war er von 1955 bis 1962 insgesamt 116 mal im Einsatz und schoss dabei sechs Tore. Danach ließ er seine Spielerkarriere in der damaligen Oberliga Südwest beim FK Pirmasens ausklingen, wo er noch 60 Spiele bestritt. Letzte Station seiner aktiven Fußballerkarriere war die Saison 1963/64 als Spielertrainer beim SC Baden-Baden.

Nach seiner Spielerkarriere wurde Schmidt Ministerialdirigent im Innenministerium des Landes Rheinland-Pfalz. Von 1988 bis 2007 war er Vize-Präsident für sozial- und gesellschaftspolitische Fragen des Deutschen Fußball-Bunds.

Heute lebt Karl Schmidt in Bergfreiheit (Bad Wildungen).

Weblinks Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.