FANDOM


Karl-Helmut Mähn (* 26. Oktober 1960 in Ginsheim; auch Charly) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Der Stürmer absolvierte 115 Spiele in der 2. Fußball-Bundesliga und schoss dabei 20 Tore.[1]

Seine fußballerische Laufbahn begann er im Alter von neun Jahren beim VfB Ginsheim, zwei Jahre später wechselte er in die D-Jugend des 1. FSV Mainz 05. Bis auf ein zweijähriges Engagement beim SC Freiburg spielte er als Profi nur bei den Mainzern, was ihm dort den Namen „Der treue Charly“ einbrachte. Insgesamt kam er für die Rheinhessen 504 mal zum Einsatz, davon 323 Mal in Pflichtspielen. Ein Foulspiel des Darmstädters Freddy Heß, bei dem in Mähns linkem Knie Kreuzband, Innenband und Innenmeniskus rissen, beendete am 24. März 1991 Charly Mähns Karriere.

Karl-Helmut Mähn arbeitet heute als Vermögensberater bei einer Sparkasse in Mainz.[2]

Stationen Bearbeiten

  • bis 1971 VfB Ginsheim 1916
  • 1971-1983 1. FSV Mainz 05
  • 1983-1985 SC Freiburg
  • 1985-1991 1. FSV Mainz 05

QuellenBearbeiten

  1. http://www.fussballportal.de/index.php?kat=44&spieler_id=14169
  2. http://www.allgemeine-zeitung.de/region/objekt.php3?artikel_id=2015165

WeblinksBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.