FANDOM


Karl-Heinz Rost (* 1945) ist ein deutscher Handballtrainer und ehemaliger Handballspieler.

Rost spielte bei verschiedenen Mannschaften und wechselte zwischenzeitlich auch zum Fußball; ab 1965 spielte er dann beim SC Leipzig[1].

Er stand mindestens 60 mal im Aufgebot der Männer-Handballnationalmannschaft der DDR[1] und wurde bei der Weltmeisterschaft 1970 Vize-Weltmeister[1][2][3].

In der Saison 1995/1996 war Rost Trainer bei der HG Rothenburg[4].

Rost ist gelernter Schlosser[1].

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 „Groia ist nicht mehr der alte: der neue Star heißt Rost...“, Hamburger Abendblatt, 7. März 1970. Abgerufen im 2009-03-02.
  2. „Karl-Heinz Rost gewann das Duell mit Zagmestar“, Hamburger Abendblatt, 6. März 1970. Abgerufen im 2009-03-02.
  3. Statistik auf www.dhb.de
  4. www.haro2000.de


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.