FANDOM


Icon weblink Dieser Artikel ist nicht mit/von anderen Seiten verlinkt. Hilf mit und verlinke den Artikel!. (Mai 2010)
Bundesarchiv Bild 183-L0109-0018, Strbske Pleso, Nordische Kombination, Karl-Heinz Luck

Karl-Heinz Luck, 1972

Karl-Heinz Luck (* 28. Januar 1945 in Unterschönau) ist ein ehemaliger deutscher Nordischer Kombinierer.

Sein erstes Erfolgserlebnis feierte er 1969 mit dem Gewinn der DDR-Meisterschaft. Doch trotz einiger internationaler Erfolge wie dem Gewinn bei den Holmenkollen-Spielen konnte er keinen ganz großen Erfolg erringen. Seine Stärke war der Langlauf, die Unbeständigkeit beim Springen kostete ihm dagegen manchen Sieg.

Das bestes Ergebnis seiner Laufbahn konnte er bei den Olympischen Winterspielen 1972 in Sapporo erringen, als er nach einer schlechten Sprungleistung durch den Lauf noch die Bronzemedaille gewinnen konnte. Im Jahr 1974 beendete er seine Laufbahn.

Weblinks Bearbeiten

cs:Karl-Heinz Luck en:Karl-Heinz Luck fi:Karl-Heinz Luck fr:Karl-Heinz Luck ja:カール=ハインツ・ルック pl:Karl-Heinz Luck

Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.