FANDOM


Karl-Heinz Frey (* 8. April 1950) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Karriere Bearbeiten

Zur Saison 1970/71 wechselte Frey zum damaligen Regionalligisten VfR Heilbronn. Nach nur einer Saison verließ Karl-Heinz Frey den VfR und wechselte für die Summe von 170.000 DM zum Bundesligisten FC Schalke 04. Nachdem es nach einem guten Start nicht mehr lief, ging er am 25. November 1971 zum Regionalligisten SpVgg 07 Ludwigsburg.

Zur Saison 1973/74 kehrte Karl-Heinz Frey zum VfR Heilbronn zurück erreichte dort mit Spielern wie Martin Kübler, Harry Griesbeck, Helmut Röhrig und Bernd Hoffmann den sechsten Platz. Ein Jahr später qualifizierte er sich mit Heilbronn für die neu geschaffene 2. Liga Süd. Zusammen mit seinem Bruder Otto Frey bildete er in dieser Saison beim VfR die legendären Frey Brothers.

Nach dem Abstieg am Ende der Saison verließ Karl-Heinz Frey den VfR und wechselte zum SV Sandhausen. Ein Angebot des 1. FC Nürnberg schlug er aus.

Weblinks Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.