FANDOM


Kareem Hunt
Position:
Runningback
Trikotnummer:
3
Geburtsdatum: 6. August 1995
Karriereinformationen
Aktiv: seit 2013
Teams
Karrierestatistiken
Karriere-Höhepunkte und Auszeichnungen
  • 2× All-MAC (2014, 2015)
  • All-Bowl Team (2014)

Kareem AJ Hunt[1] (* 6. August 1995[2] in Willoughby, Ohio[3]) ist ein US-amerikanischer American-Football-Spieler. Er spielt derzeit auf der Position des Runningbacks für die Toledo Rockets in der Football Bowl Subdivision (FBS) der National Collegiate Athletic Association (NCAA).

Highschool Bearbeiten

Obwohl die Mentor High School nur sieben Minuten von seinem Wohnort in Willoughby, Ohio entfernt war, entschloss sich Hunt die weiter entfernte South High School zu besuchen, da diese kleiner war. Dort spielte er für die Sportteams der Schule, die South Rebels, American Football und Basketball.[1]

In der Regular Season der Saison 2011 konnte er gegen die North High School 485 Yards erlaufen, womit er den fünftbesten Wert in der Geschichte der Ohio High School Athletic Association aufstellte.[4] Hunt konnte sich mit den Rebels für die Play-offs qualifizieren. Dort erlief er in der 12:37-Niederlage gegen die Solon High School 231 Yards und beide Touchdowns.[5] Insgesamt konnte er, allerdings gegen schwache Konkurrenz,[5] 2.519 Yards und 41 Touchdowns erzielen.[6][4] Er wurde für seine Leistungen in das First-Team All-Conference seiner Schulliga gewählt.[2]

In seinem letzten Jahr an der Highschool konnte er 2.685 Yards und 48 Touchdowns erlaufen und einen Laufdurchschnitt von elf Yards je Laufversuch erzielen.[7][8] Die 2.685 Yards waren ein Schulrekord für den größten Raumgewinn in einer Saison. Er wurde für seine Leistungen in das First-Team All-Conference, First-Team All-District und First-Team All-State gewählt und war einer der Finalisten für den Mr. Football Award in Ohio.[7][2]

College Bearbeiten

Rekrutierung Bearbeiten

Vorlage:Rezension Scout.com bewertete Hunt als einen Zwei-Sterne-Spieler und nannte ihn den hundertvierzehnbesten Runningback des Landes und den sechstbesten aus Ohio für seinen Jahrgang.[9] Rivals.com bewertet Hunt als Drei-Sterne-Spieler.[10] 247Sports bewertete ihn ebenfalls als Drei-Sterne-Spieler und stufte ihn als hundertsiebtbesten Runningback des Landes für seinen Jahrgang ein.[11] Ihm wurde damit eine Starterposition für sein College-Programm vorhergesagt.[12]

Nach der Highschool erhielt Hunt Stipendienangebote von der University of Minnesota, der University of Toledo, der University of Pittsburgh, der University of Cincinnati und der University of Iowa.[1] Zusätzlich erhielt er noch Angebote von der University of Akron, der Ball State University, der Bowling Green State University und der Eastern Michigan University.[13][10] Ende November 2012 besuchte er die University of Toledo und gab bekannt, die Universitäten von Pittsburgh und Minnesota Mitte Januar 2013 besuchen zu wollen.[13] Am 4. Januar 2013 wurde jedoch bekannt gegeben, dass er sich bereits für die University of Toledo entschieden habe, wo er seitdem für deren Footballteam, den Toledo Rockets, College Football spielt.[13][10]

Toledo Rockets Bearbeiten

Als Freshman wurde Hunt zunächst nur zögerlich eingesetzt. In seinen ersten sechs College-Spielen durfte er nur zwölf Mal mit dem Ball laufen. In der zweiten Saisonhälfte wurde er jedoch vermehrt eingesetzt und konnte in fünf der letzten sechs Spiele jeweils mehr als 100 Yards erlaufen.[8] Am 12. November 2013 fumblete er im Spiel gegen die Buffalo Bulls, eroberte den Fumble aber selbst wieder.[14] Dies war sein bislang einziger Fumble.[15] Beim vorletzten Spiel der Saison warf Hunt eine Interception,[16] was sein bislang einziger Pass war.[2] (Stand:Juni 2016) Er beendete seine erste College-Saison mit 866 Yards und sechs Touchdowns, die er in 137 Läufen erzielte.[8] Zusätzlich fing er zwölf Pässe für insgesamt 68 Yards.[17]

Die Saison als Somophore verlief für Hunt gut, auch wenn er in der Saisonmitte aufgrund einer Knöchelverletzung drei Spiele verpasste. Insgesamt konnte Hunt jedoch während der Regular Season in neun Spielen 1.360 Yards erlaufen und so einen Laufdurchschnitt von 7,9 Yards je Versuch und 151,1 Yards je Spiel erzielen.[18] Zusätzlich fing er noch neun Pässe für durchschnittlich 4,3 Yards Raumgewinn.[19] Nach der Regular Season spielten die Rockets noch im GoDaddy Bowl, wo Hunt beim 63:44-Sieg gegen die Arkansas State RedWolves 271 Yards und fünf Touchdowns erzielte und zum Most Valuable Player (MVP, wertvollster Spieler) gewählt wurde.[1][20][21] Er erhöhte so seine Saisonleistung auf 1.631 Yards und 16 Touchdowns in 205 Läufen.[1][20] Sein Laufdurchschnitt von nun 8,0 Yards je Laufversuch machten ihn in dieser Saison zum zweiterfolgreichsten Runningback des Landes und stellen einen Teamrekord dar.[22][20][23] Obwohl er nur in zehn Spielen spielte, machten ihn die 1.631 erlaufenen Yards zum besten Läufer der Mid-American Conference (MAC) und zum zehntbesten des Landes.[20][24] Zusätzlich waren die 1.631 Yards der zweitbeste Wert in der Geschichte der Rockets und der beste eines Sophomores.[25] Die 271 Yards waren ein Karrierebestwert für Hunt und die fünf erlaufenen Touchdowns waren ein NCAA-Bowl-Rekord. Zuvor war dies nur Barry Sanders für die Oklahoma State Cowboys im Holiday Bowl 1988 und Neil Snow im Rose Bowl 1902 für die Michigan Wolverines gelungen.[26] Associated Press wählte ihn dafür in ihr All-Bowl Team.[25] Zusätzlich gelangte Hunt in das First-Team All-MAC.[27]

Aufgrund der guten Werte der Vorsaison kamen 2015 Gerüchte auf, das Hunt nach seinem Junior-Jahr in den NFL Draft gehen würde.[28] Dieses Jahr begann jedoch unerfreulich für Hunt, da er für die ersten beiden Spiele suspendiert wurde, nachdem er Teamregeln verletzt hatte.[18] Bei seinem ersten Einsatz für die Rockets in der Saison 2015 zog er sich im Spiel gegen die Iowa State Cyclones nach 129 erlaufenen Yards eine Verletzung der ischiocruralen Muskulatur zu und musste deshalb zwei weitere Spiele aussetzen.[29] Nach seiner Rückkehr zum sechsten Spieltag erlief er gegen die Kent State Golden Flashes nur 85 Yards und beendete damit eine Serie von zwölf Spielen, in denen er mehr als 100 Yards erlief.[30] Er beendete die Saison 2015 daher mit nur 973 erlaufenen Yards und 12 Touchdowns, womit er der jeweils fünftbeste in der MAC war, bei 178 Läufen. Er hatte damit einen Laufdurchschnitt von 5,47 Yards je Laufversuch und 108,1 Yards je Spiel, womit er die MAC anführte und 23. im Land war.[21][31] Zusätzlich fing er elf Pässe für insgesamt 45 Yards Raumgewinn.[2] In der Postseason spielten die Rockets im Boca Raton Bowl gegen die Temple Owls. Beim dortigen 32:17-Sieg erlief Hunt weitere 86 Yards und zwei Touchdowns.[32] Hunt gelangte durch seine Leistungen in das Second-Team All-MAC.[31]

Am 12. Januar 2016 gab Paul Helgren, der Sportdirektor der University of Toledo, bekannt, dass Hunt auch in seinem Senior-Jahr in Toledo spielen werde.[32] Viele Beobachter sahen die im Vergleich zum Vorjahr schwachen Leistungen als Grund dafür an, dass Hunt sich nicht für den Draft gemeldet hatte.[28] NFLdraftscout.com stufte ihn zuvor als neuntbesten Runningback seines Draft-Jahrgangs ein und sah ihn als potentiellen Viertrundenpick.[32]

Spielstil und Persönlichkeit Bearbeiten

Aufgrund seiner geringen Körpergröße von nur 1,78 m (5 10) und eines kompakten Körperbaus hat Hunt einen tiefen Schwerpunkt, wodurch er schwer zu tacklen ist.[28] Sein Laufstil ist physisch geprägt.[31][28] Aufgrund der Schwierigkeit, ihn zu tacklen, weicht Hunt dem Körperkontakt nicht aus. Hunt gilt nicht als Spieler, der schnelle Richtungswechsel einschlagen kann, soll aber durch seine Weitsicht und hohe Geschwindigkeit in der Seitwärtsbewegung Verteidiger gut abschütteln können.[28] Hunt besitzt starke Beine, wodurch er eine hohe Schnelligkeit und eine gute Beschleunigung erreicht.[1][28] Obwohl auf ihn nur wenig Pässe geworfen werden, ist Hunt auch ein sicherer Passfänger, auch wenn er nur selten Routen laufen soll.[28] Zusätzlich wird ihm ein hervorragender Stiff Arm zugeschrieben.[7]

Hunt gilt als bescheiden und scheut große Aufmerksamkeit.[1] Er bevorzugt deshalb kleine Footballprogramme, weshalb ihm teilweise vorgeworfen wird, dass er nur deshalb so erfolgreich sei, weil er gegen schlechtere Gegner spiele.[5][1][7]

Privates Bearbeiten

Hunt ist der Sohn einer selbstständigen Gesundheitsdienstleisterin. Benannt wurde er nach seinem Vater, dessen Mutter ihm nach dem Basketballspieler Kareem Abdul Jabbar nannte, mit dem Unterschied, dass er nur die Initialen der Mittelnamen seines Vaters bekam.[1] Beide Eltern betrieben in ihrer Jugend ebenfalls Schulsport: Hunts Vater war ebenfalls Footballspieler, seine Mutter betrieb Leichtathletik.[33] Mit seiner Familie musste er in seiner Kindheit öfters umziehen.[7] Er hat einen Bruder.[34] Als sein Vorbild benennt Hunt Barry Sanders.[7][26]

Statistik Bearbeiten

Für die Toledo Rockets spielte Hunt in drei Saisons bisher 31 Spiele, in denen er 520 Laufversuche unternahm. Mit 3.470 erlaufenen Yards ist er der vierterfolgreichste Runningback in der Geschichte der University of Toledo und nur vier Yards hinter dem dritterfolgreichsten Trinity Dawson. Sein Laufdurchschnitt von 6,7 Yards je Laufversuch ist der beste Wert in der Teamgeschichte.[2]

2013 2014 2015 Gesamt
Spiele gespielt 12 10 9 31
Laufversuche 137 205 178 520
erlaufene Yards 866 1.631 973 3.470
Touchdowns 6 16 12 34
Yards je Laufversuch 6,3 8,0 5,5 6,7
erlaufene Yards je Spiel 72,2 163,1 108,1 111,9
gefangene Pässe 12 9 11 32
gefangene Yards 68 39 45 152
Raumgewinn in Yards 934 1.670 1.018 3.622
Yards je Spiel 77,8 167,0 113,1 116,8

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 1,7 1,8 Toledo running back Kareem Hunt is comfortable and flourishes in the role of underdog: MAC Football Preview 2015 (photos). Cleveland.com, September 2015, abgerufen am 22. Juni 2016 (Skriptfehler).
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 Kareem Hunt - 2016 Football. Toledo Rockets, abgerufen am 26. Juni 2016 (Skriptfehler).
  3. Kareem Hunt, RB, Toledo Rockets, NCAA College Football. CBS Sports, abgerufen am 28. Juni 2016 (Skriptfehler).
  4. 4,0 4,1 Bill Tilton: High school football: South's Hunt and Mentor's Trubisky share Fisher Award (with video). The News Herald, 22. November 2011, abgerufen am 23. Juni 2016 (Skriptfehler).
  5. 5,0 5,1 5,2 Tim Warsinskey: Weak schedule can't hide talent of Willoughby South's Kareem Hunt: Tim Warsinskey's Take. Cleveland.com, 24. September 2012, abgerufen am 23. Juni 2016 (Skriptfehler).
  6. Tim Warsinskey: Willoughby South tailback Kareem Hunt picks Toledo over Cincinnati, Pitt. Cleveland.com, 5. Januar 2013, abgerufen am 23. Juni 2016 (Skriptfehler).
  7. 7,0 7,1 7,2 7,3 7,4 7,5 Adam Kramer: Meet Kareem Hunt, the Best College Football Player You Don't Know. Bleacher Report, 25. März 2015, abgerufen am 23. Juni 2016 (Skriptfehler).
  8. 8,0 8,1 8,2 Guy Cipriano: Willoughby South graduate Kareem Hunt quickly establishing himself as a go-to running back at Toledo. The News Herald, 27. März 2014, abgerufen am 22. Juni 2016 (Skriptfehler).
  9. Kareem Hunt, South HS RB. Scout.com, abgerufen am 23. Juni 2016 (Skriptfehler).
  10. 10,0 10,1 10,2 Kareem Hunt. Rivals.com, abgerufen am 23. Juni 2016 (Skriptfehler).
  11. Kareem Hunt, South, Running Back. 247Sports, abgerufen am 23. Juni 2016 (Skriptfehler).
  12. 247Sports Rating Explanation. 247Sports, abgerufen am 23. Juni 2016 (Skriptfehler).
  13. 13,0 13,1 13,2 Hunt Commits to Toledo. Rivals.com, 4. Januar 2013, abgerufen Format nicht erkannt (Skriptfehler).
  14. Buffalo at. Toledo. Buffalo Bulls, 12. November 2013, abgerufen am 16. Juli 2016 (Skriptfehler).
  15. Kareem Hunt Game Log. Fox Sports, abgerufen am 16. Juli 2016 (Skriptfehler).
  16. NIU WINS MAC WEST WITH 35-17 WIN AT TOLEDO. Northern Illinois Huskies, 20. November 2013, abgerufen am 28. Juni 2016 (Skriptfehler).
  17. Kareem Hunt - 2015 Football. Toledo Rockets, abgerufen am 26. Juni 2016 (Skriptfehler).
  18. 18,0 18,1 Elton Alexander: Toledo tailback Kareem Hunt suspended for first two games (photos). Cleveland.com, 1. September 2015, abgerufen am 22. Juni 2016 (Skriptfehler).
  19. Alex Alvarado: Top MAC Football Players: #1 Kareem Hunt (RB- Toledo Rockets). Hustle Belt, 2. September 2015, abgerufen am 23. Juni 2016 (Skriptfehler).
  20. 20,0 20,1 20,2 20,3 Tyler Waddell: Toledo Suspends Star RB Kareem Hunt for 2 Games. 31. August 2015, abgerufen am 22. Juni 2016 (Skriptfehler).
  21. 21,0 21,1 Anthony Johnson. Texas Longhorns, abgerufen am 22. Juni 2016 (Skriptfehler).
  22.  Toledo Football Media Guide 2015. S. 72 (online, abgerufen am 2016-06-24).
  23.  Toledo Football Media Guide 2015. S. 137 (online, abgerufen am 2016-06-24).
  24.  Toledo Football Media Guide 2015. S. 33 (online, abgerufen am 2016-06-24).
  25. 25,0 25,1  Toledo Football Media Guide 2015. S. 32 (online, abgerufen am 2016-06-24).
  26. 26,0 26,1 Mike Herndon: Toledo's Kareem Hunt joins boyhood idol Barry Sanders with record-tying GoDaddy Bowl performance. AL.com, 5. Januar 2015, abgerufen am 22. Juni 2016 (Skriptfehler).
  27.  Toledo Football Media Guide 2015. S. 51 (online, abgerufen am 2016-06-24).
  28. 28,0 28,1 28,2 28,3 28,4 28,5 28,6 Dane Brugler: Top NFL Draft Prospects: Toledo running back hunting for redemption. CBS Sports, 15. Juni 2016, abgerufen am 22. Juni 2016 (Skriptfehler).
  29. Elton Alexander: Injured Toledo tailback Kareem Hunt might return to face Kent State (photos). Cleveland.com, 7. Oktober 2015, abgerufen am 22. Juni 2016 (Skriptfehler).
  30. Preview: Eastern Michigan at Toledo. Reuters, 17. Oktober 2015, abgerufen am 22. Juni 2016 (Skriptfehler).
  31. 31,0 31,1 31,2 Alex Alvarado: Kareem Hunt returning for his senior season. Hustle Belt, 13. Januar 2016, abgerufen am 23. Juni 2016 (Skriptfehler).
  32. 32,0 32,1 32,2 Mark Podolski: College football: Toledo running back, Willoughby South grad Kareem Hunt will return for senior season. The News Herald, 12. Januar 2016, abgerufen am 23. Juni 2016 (Skriptfehler).
  33. John Kampf: Great gridiron genes: Mitch Trubisky and Kareem Hunt have proud family football traditions. The News Herald, 20. August 2012, abgerufen am 23. Juni 2016 (Skriptfehler).
  34.  Toledo Football Media Guide 2015. S. 71 (online, abgerufen am 2016-06-24).


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.