Fandom


Kamghe Gaba (* 13. Januar 1984 in Friedberg) ist ein deutscher Sprinter.

Sportliche Laufbahn Bearbeiten

Gaba begann seine sportliche Laufbahn als Mehrkämpfer. Einen ersten Erfolg feierte er 2001, als er bei den U18-Weltmeisterschaften im Achtkampf den fünften Rang erreichte. Später konzentrierte er sich auf den 400-Meter-Lauf und schaffte 2004 als Dritter der Deutschen Meisterschaften die Qualifikation für die Olympischen Sommerspiele in Athen. Dort lief er mit der deutschen 4-mal-400-Meter-Staffel auf den siebten Platz.

2006 wurde Gaba in Ulm in der neuen persönlichen Bestzeit von 45,47 Sekunden erstmals Deutscher Meister. Mit dieser Zeit unterbot er deutlich die geforderte Norm zur Teilnahme an der Europameisterschaft in Göteborg, schied dort aber im Semifinallauf aus.

2010 wurde er erneut Deutscher Meister über 400m, verfehlte allerdings die Norm für die Europameisterschaft in Barcelona um 2 Hundertstel.

Gaba ist gelernter Offsetdrucker. Seit Oktober 2005 gehört er als Zeitsoldat der Bundeswehr an. Er trainiert bei der LG Eintracht Frankfurt unter Daniel Limburger.

Kamghe Gaba hat bei einer Größe von 2,02 m ein Wettkampfgewicht von 94 kg.

Bestleistungen Bearbeiten

100m 11.43s
200m 20.88s
400m 45.47s
Hochsprung 1.86m

Weblinks Bearbeiten

Kamghe Gaba in der Datenbank der IAAF (englisch)


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.