FANDOM


K (Einleitung: LA wieder rein, bitte LD abwarten)
K (Einleitung)
Zeile 1: Zeile 1:
  +
{{Export|VW|2=[[user:Lady Whistler|<span style="color:green">Lady Whistler</span>]] <big><sup>[[BD:Lady Whistler|☎]]</sup>/<sub>[[user:Lady Whistler/B|±]]</sub></big> 18:54, 14. Dez. 2012 (CET)|3=ok}}
  +
 
<noinclude>
 
<noinclude>
 
{{Löschantragstext|tag=14|monat=Dezember|jahr=2012|titel=K.D.St.V. Vindelicia München}}
 
{{Löschantragstext|tag=14|monat=Dezember|jahr=2012|titel=K.D.St.V. Vindelicia München}}

Version vom 14. Dezember 2012, 17:54 Uhr

Pictogram voting info Dieser Artikel wird evtl. gelöscht, er wurde vorsichtshalber in das Vereins-Wiki exportiert. -- Lady Whistler /± 18:54, 14. Dez. 2012 (CET)


Fairytale Trash Question Dieser Artikel wurde in der Wikipedia zur Löschung vorgeschlagen.

Falls du Autor des Artikels bist, lies dir bitte durch, was ein Löschantrag bedeutet, und entferne diesen Hinweis nicht.
Zur Löschdiskussion

Begründung:

Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Vorlage:Löschantragstext/Dezember Relevanz nicht dargestellt, RK werden verfehlt. Gegründet, etwas blabla über das Singularitätsprinzip, die Mitglieder aufeglistet, die Verbindung hat so nichts geleistet oder wäre sonstwie aufgefallen. 116 Jahre Biertrinken und singen, thats it, aber warum solte man dazu einen Artikel schreiben? Löschen. --SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 14:33, 14. Dez. 2012 (CET)


Die Katholische Deutsche Studentenverbindung Vindelicia zu München im CV (K.D.St.V. Vindelicia zu München im CV) ist eine katholische, deutsche, nichtschlagende, farbentragende Studentenverbindung im Cartellverband der katholischen deutschen Studentenverbindungen (CV).

Geschichte

Nach der Gründung des Cartellverband der katholischen deutschen Studentenverbindungen (CV) im Jahre 1856 wurde das Singularitätsprinzip geführt, dass an jedem Hochschulort höchstens eine Verbindung des Verbandes existieren darf. Der CV führte dieses Prinzip bis ins Jahre 1897. Hier entschloss sich die Verbandsführung das Prinzip aufzugeben, da die Aktivenzahlen seit der Gründung der K.D.St.V. Aenania München wuchsen und somit dem Nachwuchs die Möglichkeit gegeben werden sollte ohne Probleme einer Verbindung sich anzuschließen.

Somit wurde die Katholische Deutsche Studentenverbindung Vindelicia zu München im CV im Jahre 1897 als erste Tochterverbindung der K.D.St.V. Aenania München an der Technische Universität München gegründet.

Während der Zeit des Nationalsozialismus wurde die Verbindung aufgelöst, 1946 jedoch als erste Münchner CV-Verbindung wiederbegründet.

Vindelikerhaus

Das Vindelikerhaus wurde 1820 unter Einbeziehung einer Mauer des Wachturms Lueg ins Land der alten Münchener Stadtmauer erbaut. Im Erdgeschoss befand sich ursprünglich die Gastwirtschaft „Zum Elefanten“, die mehrmals umgebaut wurde, zuletzt 1908. 1922 wurde das Haus von der Vindelicia erworben und als Korporationshaus eingerichtet. Aus den 1920er Jahren stammt auch die historisierende Fassadenmalerei.

Bekannte Mitglieder

Weblinks

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.