FANDOM


Erfurter Jugendrechtshaus ist der Name einer gemeinnützigen Einrichtung, die in Erfurt beheimatet ist.

Geschichte und Aufgaben Bearbeiten

Das Erfurter Jugendrechtshaus wurde im Juni 2004 gegründet und im Spätsommer 2008 erhielt der gleichnamige Trägerverein seine Anerkennung als freier Träger der Jugendhilfe für den Bereich „Jugendarbeit“ nach § 11 SGB VIII.

Seine Aufgaben sieht das Erfurter Jugendrechtshaus in der Unterstützung von Kindern und Jugendlichen, die sich in schwierigen Lebenslagen befinden; es steht als Ansprechpartner der täglichen Bezugspersonen wie Eltern, Großeltern, Lehrer und Erzieher diesen zur Seite. Alter, Geschlecht, Kultur und Religion der betroffenen Kinder und Jugendlichen ist für die Arbeit des Erfurter Jugendrechtshauses unerheblich.

Dieser Artikel wurde in der Wikipedia gelöscht, ins vereinswiki.de gerettet, anschließend ins Vereins-Wiki importiert.
Wenn möglich wurden (gemäß GNU-FDL) die Autoren übertragen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.