FANDOM


DeutschlandFlag of Germany Josef Schlickenrieder Ice hockey pictogram
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 7. Mai 1958
Geburtsort Bad Tölz, Deutschland
Spitzname Beppo
Größe 183 cm
Gewicht 82 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torwart
Spielerkarriere
1980–1981 ESC München
1981–1983 EV Füssen
1983–1994 Mannheimer ERC
1994–1996 EC Hannover
1996–1998 EC Bad Nauheim

Josef „Beppo“ Schlickenrieder (* 7. Mai 1958 in Bad Tölz) ist ein ehemaliger deutscher Eishockeyspieler. Er war unter anderem Torhüter beim Mannheimer ERC.

Laufbahn Bearbeiten

Schlickenrieder begann seine Profilaufbahn 1980 bei dem EHC 70 München in der Eishockey-Bundesliga und wechselte über den EV Füssen 1983 zum Mannheimer ERC. Mit der Mannschaft wurde er in zehn Spielzeiten dreimal Vizemeister. Insgesamt spielte er 433 mal für die Mannschaft aus Mannheim. Während seiner Laufbahn in Mannheim spielte er zudem bei drei Weltmeisterschaften und bei den Olympischen Spielen 1988 in Calgary. 1993 wechselte er zum EC Hannover und stieg mit dieser Mannschaft in die Eishockey-Bundesliga auf. Nach zwei weiteren Jahren in der DEL bei der Mannschaft aus Hannover wechselte er für zwei Jahre in die zweite Eishockey-Bundesliga zum EC Bad Nauheim. 1996 beendete er dort seine Laufbahn als Spieler und wurde Trainer beim EC Bad Tölz. Weitere Trainerstationen waren die München Barons und die Hamburg Freezers, beides Mannschaften aus der DEL. Außerdem war er bis April 2008 sportlicher Leiter bei den Eisbären Regensburg.

Literatur Bearbeiten

  • Matthias Fries, Die Adler Mannheim, Mannheim 2007

Weblinks Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.