Fandom


Disambig mirror 2 Dieser Artikel behandelt den Leichtathleten Johannes Schmitt. Zum gleichnamigen Politiker siehe Johannes Schmitt (Politiker).

Johannes Schmitt (* 18. Februar 1943 in Berlin; † 28. Dezember 2003 in Küssnacht) war ein deutscher Leichtathlet und Olympiateilnehmer, der – für die Bundesrepublik startend – bei der Europameisterschaft 1962 die Goldmedaille mit der deutschen 4-mal-400-Meter-Staffel gewann (3:05,8 Min., Europarekord, Johannes Schmitt, Wilfried Kindermann, Hans-Joachim Reske, Manfred Kinder).

Er startete auch bei den Olympischen Spielen 1964: Mit der 4-mal-400-Meter-Staffel belegte er Platz 5 (3:04,3 Min.), im 400-Meter-Lauf schied er im Zwischenlauf aus.

Schmitt startete für den Sportverein ASV Köln. In seiner aktiven Zeit war er 1,79 Meter groß und wog 67 kg.


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.