FANDOM


Jochen Seitz
Personalia
Geburtstag 11. Oktober 1976
Geburtsort Erlenbach am MainDeutschland
Position Mittelfeld

Jochen Seitz (* 11. Oktober 1976 in Erlenbach am Main) ist ein deutscher Fußballspieler.

Seitz begann seine Karriere beim TSV Heimbuchenthal. 1992 wechselte er zu Viktoria Aschaffenburg. Dort blieb er vier Jahre und wechselte dann zum Hamburger SV. Nach nur einem Jahr verließ er den Verein wieder und zog weiter zur SpVgg Unterhaching. Mit der Spielvereinigung stieg er 1999 in die Bundesliga auf und schaffte in der folgenden Saison den Klassenerhalt. 2001 wechselte er zum VfB Stuttgart, drei Jahre später zum FC Schalke 04. Nach nur einer Saison dort unterschrieb er einen Vertrag beim 1. FC Kaiserslautern. Dort blieb er bis zur Winterpause der Saison 2005/06 und wechselte dann zur TSG 1899 Hoffenheim.

Im Januar 2009 wechselte Seitz ablösefrei zu Alemannia Aachen, nachdem er bei Hoffenheim in der Hinrunde nicht zum Einsatz gekommen war. Die Alemannia verpflichtete ihn bis 2010 und gab ihm die Trikotnummer 29.[1]

Am 28. Juni 2009 lösten die Alemannia und Seitz den Vertrag im beiderseitigen Einvernehmen auf[2] und Seitz wechselte zum bulgarischen Erstligisten FC Tschernomorez Burgas[3].

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Alemannia Aachen: Alemannia verpflichtet Jochen Seitz, 7. Januar 2009
  2. Alemannia Aachen: Vertrag mit Jochen Seitz aufgelöst, 28. Juni 2009
  3. www.topsport.bg Noch ein Bundesligaspieler im Dienste von Tschernomorez (bulg.)

Weblinks Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.