FANDOM


DeutschlandFlag of Germany Jochen Molling Ice hockey pictogram
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 9. August 1973
Geburtsort Ost-Berlin, DDR
Größe 186 cm
Gewicht 100 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Links
Spielerkarriere
1990–1991 EHC Dynamo Berlin
1991–1995 Berlin Capitals
1995–1996 ESG Sachsen Weißwasser
1996–1998 Berlin Capitals
2002–2003 Hamburg Freezers
2003–2004 Adler Mannheim
2004–2005 Hamburg Freezers
2005–2007 SC Bietigheim-Bissingen
2007–2008 Augsburger Panther
2008–2009 EHC Freiburg
seit 2009 ECC Preussen Berlin

Jochen Molling (* 9. August 1973 in Ost-Berlin, DDR) ist ein deutscher Eishockeyspieler, der momentan bei den ECC Preussen Juniors Berlin in der Regionalliga unter Vertrag steht.

Spielerkarriere Bearbeiten

Der 1,86 m große Verteidiger begann seine Karriere in der Jugend des EHC Dynamo Berlin. Seine ersten Profieinsätze absolvierte der Linksschütze in der Bundesligasaison 1991/92 für den BSC Preussen, für deren ausgegliederte Profimannschaft, die Preussen Devils, er auch nach Gründung der neuen deutschen Eishockeyliga DEL 1994 auf dem Eis stand.

1998 wechselte Molling zu den Kassel Huskies, weitere DEL-Stationen waren die Hamburg Freezers, die Schwenninger Wild Wings und die Adler Mannheim. Zur Saison 2005/06 unterschrieb der Abwehrspieler einen Vertrag beim Zweitligisten SC Bietigheim-Bissingen, kehrte aber 2007 noch einmal in die höchste deutsche Profiliga zurück, wo er für die Augsburger Panther spielte. Zur Saison 2008/09 erhielt Molling einen Vertrag beim EHC Freiburg, und spielte dort bis Ende Saison 2009.

Mit Beginn der Eishockeysaison 2009/2010 unterschrieb Molling noch einmal in Berlin und heuerte bei den ECC Preussen Juniors Berlin an, wo er gleichzeitig für die erste Mannschaft in der Regionalliga Nord spielen wird, aber auch für die Jugendmannschaften als Trainer und Betreuer agieren.

International Bearbeiten

Für die Deutsche Eishockeynationalmannschaft absolvierte Jochen Molling die Weltmeisterschaften 1997, 1998, 1999, 2000, 2001, 2002, 2003 und 2004.

Karrierestatistik Bearbeiten

Jochen Molling

Jochen Molling, Nr. 2, im Trikot der Adler Mannheim in einem Spiel gegen die Hamburg Freezers

    Hauptrunde   Play-Offs
Saison Team Liga Sp T A Pkt SM Sp T A Pkt SM
1991/92 BSC Preussen 1.BL 4 0 0 0 0 7 0 0 0 0
1992/93 BSC Preussen 1.BL 42 0 2 2 16 7 0 0 0 2
1993/94 BSC Preussen 1.BL 34 0 1 1 6 11 0 0 0 2
1994/95 Preussen Devils DEL 42 0 5 5 8 12 0 3 3 6
1995/96 ESG Sachsen Weißwasser DEL 49 1 0 1 50
1996/97 Preussen Devils DEL 43 1 1 2 26 4 0 0 0 6
1997/98 Preussen Devils DEL 43 0 2 2 40
1998/99 Kassel Huskies DEL 43 0 3 3 34
1999/00 Kassel Huskies DEL 53 1 1 2 77 5 0 0 0 0
2000/01 Kassel Huskies DEL 60 3 5 8 36 8 0 1 1 4
2001/02 Kassel Huskies DEL 44 0 6 6 46 7 1 0 1 2
2002/03 Schwenninger Wild Wings DEL 27 1 4 5 28
2002/03 Hamburg Freezers DEL 31 0 2 2 24 2 0 0 0 2
2003/04 Adler Mannheim DEL 42 1 2 3 28 5 1 1 2 4
2004/05 Hamburg Freezers DEL 51 0 3 3 46 6 0 0 0 2
2005/06 SC Bietigheim-Bissingen 2.BL 50 2 4 6 48 7 1 2 3 8
2006/07 SC Bietigheim-Bissingen 2.BL 46 1 6 7 80
2007/08 Augsburger Panther DEL 56 0 0 0 20
2008/09 EHC Freiburg 2.BL 44 1 7 8 38
2. Bundesliga gesamt 140 4 17 21 166 7 1 2 3 8
1. Bundesliga gesamt 80 0 3 3 22 25 0 0 0 4
DEL gesamt 528 8 34 42 443 49 2 5 7 26

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = Spiele insgesamt; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz)

Weblinks Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.