FANDOM


Hartmann jana pliezhausen 01

Jana Hartmann im Mai 2007 beim Internationalen Läufermeeting in Pliezhausen.

Jana Hartmann (* 23. Mai 1981 in Dresden, Sachsen) ist eine deutsche Leichtathletin.

Allgemeines Bearbeiten

Die Mittelstreckenläuferin war 2007 deutsche Hallen-Meisterin über 800 Meter. Im gleichen Jahr nahm sie auch an den Hallen-Europameisterschaften in Birmingham teil. 2008 wurde sie in Nürnberg über die 800 Meter Deutsche Meisterin. In diesem Rennen fiel die Zeitmessanlage aus und es war das erste Rennen bei einer Deutschen Meisterschaft ohne Siegerzeit.

Sie startet für die LG Olympia Dortmund und wird trainiert von Pierre Ayadi und Lothar Pöhlitz.

Jana Hartmann hat bei einer Größe von 178 cm ein Wettkampfgewicht von etwa 61 kg. Sie arbeitet als Polizeiobermeisterin der Bundespolizei am Flughafen Dortmund.

Erfolge Bearbeiten

  • 1998: 2. Platz Deutsche Jugend-Meisterschaften (300 Meter)
  • 2000: 3. Platz Deutsche Jugend-Meisterschaften (400 Meter)
  • 2001: 2. Platz Deutsche Meisterschaften (4x400 Meter)
  • 2002: 2. Platz Deutsche Meisterschaften (4x400 Meter), 3. Platz Deutsche Junioren-Meisterschaften (400 Meter)
  • 2003: 3. Platz Deutsche Meisterschaften (4x400 Meter), 3. Platz Deutsche Junioren-Meisterschaften (400 Meter)
  • 2004: 2. Platz Deutsche Meisterschaften (4x400 Meter)
  • 2005: Deutsche Meisterin (3x800 Meter)
  • 2006: 6. Platz Hallen-Europacup (Schwedenstaffel), 2. Platz Deutsche Hallen-Meisterschaften (800 Meter)
  • 2007: Deutsche Hallen-Meisterin (800 Meter), Teilnahme Hallen-Europameisterschaft (800 Meter)
  • 2008: 5. Platz Hallen-Europacup (800 Meter), 3. Platz Deutsche Hallen-Meisterschaften (800 Meter), Deutsche Meisterin (800m), Siegerin beim DecaNation Cup (800m)
  • 2009: Teilnahme Weltmeisterschaften in Berlin (800 Meter)
  • 2010: Deutsche Hallen- und Freiluft-Meisterin (800 Meter)

Persönliche Bestleistungen Bearbeiten

Leistungsentwicklung Bearbeiten

Jahr 800 Meter
(in Minuten)
400 Meter
(in Sekunden)
1999 - 55,48
2000 - 55,06
2001 - 54,95
2002 - 54,40
2003 2:12,18 55,07
2004 2:05,46 56,10
2005 2:03,18 55,68
2006 2:04,66 56,76
2007 2:03,71 55,12
2008 2:02,53 56,43
2009 2:00,71 56,17

(Stand: 25. Mai 2009)

Weblinks Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.