FANDOM


Rowing pictogram

Jan Tebrügge (* 14. Dezember 1982 in Münster) ist ein ehemaliger Ruderer im Deutschlandachter.

Karriere Bearbeiten

Im August 2006 nahm der Nationalmannschaftsruderer (des Osnabrücker Rudervereins in Eton (Berkshire) an den vom Weltruderverband (FISA) veranstalteten Ruderweltmeisterschaften teil. Im Männer-Achter mit Steuermann gewann er mit Jörg Dießner (Dresdner Ruderclub), Stephan Koltzk (ETUF Essen), Ulf Siemes (RV Oberhausen), Sebastian Schulte (Cambridge University Boat Club), Thorsten Engelmann (University Boat Club Cambridge), Philipp Stüer (Ruderverein Münster), Bernd Heidicker (RV 'Emscher' Wanne-Eickel-Herten) und Steuermann Peter Thiede (RC „Hansa“ Dortmund) sowie dem Trainer Dieter Grahn, auf dem Dorney Lake im Finale und wurde Weltmeister 2006.[1]

Der Ruder-Weltmeister und World Cup Gesamtsieger in den Jahren 2005 und 2006 erreichte bei weiteren bedeutenden Wettkämpfen das Finale[2]:

  • 2007 Weltmeisterschaft in München/Regattastrecke Oberschleißheim – Platz 2
  • 2007 World Cup in Luzern/Rotsee – Platz 2
  • 2007 World Cup in Amsterdam/Bosbaan – Platz 4
  • 2006 World Cup Luzern/Rotsee – Platz 1
  • 2006 World Cup in Poznan/Malta-See – Platz 5
  • 2006 World Cup in München/Oberschleißheim – Platz 1
  • 2005 Weltmeisterschaft in Gifu/Nagara-Gawa – Platz 3
  • 2005 World Cup in Luzern/Rotsee – Platz 1
  • 2005 World Cup in München/Oberschleissheim – Platz 3
  • 2005 World Cup in Eton/Dorney Lake – Platz 1
  • 2004 World Rowing U-23 Regatta – Poznan/Malta-See – U-23 Weltmeister
  • 2003 World Rowing U-23 Regatta - Belgrad/Sava (Kroatien) – Platz 4

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Jan Tebrügge im Deutschlandachter. Website DRV – Deutscher Ruderverband, Daten und Ergebnisse. Abgerufen am 27. Dez. 2010.
  2. Biography Jan Tebruegge Website World Rowing – The official world rowing database. Abgerufen am 27. Dez. 2010.

Weblinks Bearbeiten

en:Jan Tebrügge

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.