FANDOM


Jan Mauersberger
Personalia
Geburtstag 17. Juni 1985
Geburtsort MünchenDeutschland
Größe 194 cm
Position Abwehr

Jan Mauersberger (* 17. Juni 1985) ist ein deutscher Fußballspieler, der beim VfL Osnabrück in der 2. Bundesliga unter Vertrag steht.

Karriere Bearbeiten

Vereine Bearbeiten

Jan Mauersberger spielte für den TSV Großhadern, bevor er 1994 in die E-Jugend des FC Bayern München wechselte. Dort durchlief er fortan alle Jugendmannschaften. Von 2004 bis 2006 bestritt er für die Amateurmannschaft insgesamt 57 Spiele in der Regionalliga Süd. Sein Debüt gab er am 11. Oktober 2002 (11. Spieltag) beim 2:2-Unentschieden im Auswärtsspiel gegen die SV Elversberg, als er zur zweiten Halbzeit für Serkan Atak eingewechselt wurde. Kurz nach seiner ersten Berufung in den Bundesliga-Kader des FC Bayern München zog er sich im Herbst 2005 eine schwere Knieverletzung zu und kam daraufhin ein halbes Jahr nicht zum Einsatz.

Ab der Saison 2006/07 spielte Mauersberger für den Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth, wobei er sein Debüt bereits am 17. September 2006 (4. Spieltag) beim 3:0-Auswärtserfolg über den FC Erzgebirge Aue gab, aber auf sein erstes Tor mehr als drei Jahre warten musste: Am 19. September 2009 (6. Spieltag) stellte er mit dem 4:0 im Heimspiel gegen Rot-Weiß Oberhausen den Endstand her. Nach zunächst regelmäßigen Einsätzen für die Spielvereinigung kam er in der Hinrunde der Saison 2010/11 nur noch zu drei Kurzeinsätzen (Gesamtspielzeit: 3 Minuten!). Daraufhin wechselte er in der Winterpause zum Ligakonkurrenten VfL Osnabrück, bei dem er einen bis Juni 2013 gültigen Vertrag unterzeichnete.

Nationalmannschaft Bearbeiten

Für den DFB nahm er mit der U-20-Nationalmannschaft an drei Länderspielen teil. Sein Debüt gab er am 8. Dezember 2004 mit der Einwechslung zur zweiten Halbzeit für Michael Stegmayer beim 0:0-Unentschieden gegen Italien im Rahmen einer internationalen Spielrunde. Der 1:0-Sieg am 23. März 2005 über Österreich und das 2:2-Unentschieden am 13. April 2005 gegen die Schweiz waren seine letzten beiden Spiele im Nationaltrikot.

Erfolge Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.