FANDOM


Jan Lenzke (* 7. Juli 1970 in Berlin) ist ein ehemaliger deutscher Leichtathlet, der in den 1990er Jahren ein erfolgreicher 400-Meter-Läufer war. Bis 1990 startete er für die DDR.

Bei der Europameisterschaft 1990 startete er im Vorlauf der 4x400-Meter-Staffel, die im Endlauf Platz 3 belegte (Vorlauf: Jan Lenzke, Rico Lieder, Thomas Schönlebe, Jens Carlowitz).

Bei der Junioren-Europameisterschaft 1989 gewann der zwei Silbermedaillen: im 400-Meter-Lauf (47,30 s) und als Schlussläufer der 4x400-Meter-Staffel.

Im 4x400-Meter-Lauf wurde er 1989 mit dem SC Dynamo Berlin DDR-Meister und 1996 mit dem LAC Halensee Deutscher Hallenmeister.

Seine Mutter Karin Lenzke (*27. Juli 1936) nahm 1960 im Hochsprung an den Olympischen Spielen teil.

Jan Lenzke gehörte in der DDR-Zeit dem SC Dynamo Berlin an, später dem OSC Berlin und dem LAC Halensee. Bei einer Größe von 1,90 m hatte er ein Wettkampfgewicht von 75 kg.


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.