FANDOM


Jürgen Hartz
Spielerinformationen
Geburtstag 29. September 1966
Geburtsort St. Ingbert, Deutschland
Staatsbürgerschaft DeutscherFlag of Germany deutsch
Körpergröße 2,00 m
Spielposition Rückraum links
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Flag of Germany TV Niederwürzbach
Vereine in der Jugend
  von – bis Verein
1971–1983 DeutschlandFlag of Germany TV Niederwürzbach
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
1983– DeutschlandFlag of Germany TV Niederwürzbach
Nationalmannschaft
Debüt am 5. Mai 1986 in Übach-Palenberg
            gegen NiederlandeFlag of the Netherlands Niederlande
  Spiele (Tore)
DeutschlandFlag of Germany Deutschland 58 (158)[1]

Stand: Nationalmannschaft 20. August 2008

Jürgen Hartz (* 29. September 1966 in St. Ingbert) ist ein deutscher Handballspieler. Der Rechtshänder spielt seit der Jugend beim TV Niederwürzbach. Die Spielposition des ehemaligen Nationalspielers ist im linken Rückraum.

Karriere Bearbeiten

Mit fünf Jahren begann Jürgen Hartz in der Jugend des saarländischen TV Niederwürzbach. Aus der Jugend des Vereins schaffte er bereits 1983 als sechzehnjähriger den Sprung in die erste Mannschaft des damaligen Saarligisten. Noch in der gleichen Saison stieg der Verein in die Oberliga Saar auf. 1985 wurde die Mannschaft Meister der Oberliga und kam so in die Regionalliga Südwest. 1987 erfolgte der Aufstieg in die zweite Bundesliga Süd und wiederum zwei Jahre später gelang der Aufstieg in die erste Bundesliga. Mit der Mannschaft wurde Hartz zweimal Deutscher Vize-Meister und gewann 1995 der Euro-City-Cup.[2] Von 1986 bis 1994 war er zudem Mitglied der Nationalmannschaft und erzielte in insgesamt 58 Spielen 158 Tore.[3]

Als der TV Niederwürzbach nach der Saison 1998/99 auf den Verbleib in der Bundesliga verzichtete und die erste Männermannschaft in die Oberliga Saar zurückgestuft wurde, blieb Hartz dem Verein treu. Hartz spielt heute noch in der dritten Mannschaft des TV Niederwürzbach und ist Trainer der Aktiven und der B-Jugend.[3]

Privatleben und Beruf Bearbeiten

Hartz ist studierter Betriebswirt und leitete als Geschäftsführer die seit 6. Januar 2014 insolvente Metall- und Glasbau Hartz GmbH (MGH) in Niederwürzbach.[2] Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Sein Onkel ist Peter Hartz. Sein Vater Rudi Hartz war lange Jahre im Verein engagiert und agierte auch als Jürgen Hartz’ Manager.[3]

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. sg-schozach-bottwartal.de: Ostercamp 2015: Jürgen Hartz heißt der nächste hochkarätige Trainer, abgerufen am 16. November 2017
  2. 2,0 2,1 H. Hartmann: Dem TV Niederwürzbach die Treue gehalten. In: Handballwoche 34/2008, vom 19. August 2008, S. 29.
  3. 3,0 3,1 3,2  Peter Schmidt: Was macht eigentlich… Jürgen Hartz. In: Forum – Das Wochenmagazin. Nr. 35, FORUM Agentur für Verlagswesen, Saarbrücken 24. August 2012, S. 128–131.


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.