FANDOM


Jürgen Glowacz (* 30. September 1952) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Nachdem er 1971 Deutscher A-Jugendmeister mit dem 1. FC Köln wurde, gelang es ihm sofort Stammspieler in der ersten Mannschaft zu werden. Dort spielte er bis 1977. Dann zog er sich eine schwere Verletzung zu und kam unter Trainer Hennes Weisweiler nur noch selten zum Einsatz. Glowacz wurde für sechs Monate an Werder Bremen ausgeliehen. 1979 wechselte er zu Bayer 04 Leverkusen. Für diesen Verein spielte er noch drei Jahre und beendete danach seine Karriere. In 253 Bundesligaspielen schoss er 36 Tore.

Zusammen mit Klaus Pabst gründete er 1996 die "taxofit 1. Jugend-Fußball-Schule Köln". Heute gehört er als Vize-Präsident dem Vorstand des 1. FC Köln an und gilt als enger Vertrauter von FC-Präsident Wolfgang Overath.

Nach seiner Fußball-Karriere war Glowacz bis zur Insolvenzeröffung Geschäftsführer einer Firma, die sich mit der Produktion und Vertrieb von DVD Playern, TV-Geräte und Elektro-Artikel für den Küchenbereich befasste.

Sein Sohn Manuel Glowacz ist heute selber Amateur-Fußballspieler, zunächst in der U23-Mannschaft des 1.FC Köln, in der Winterpause 2007/08 wechselte er zum Oberligisten Germania Dattenfeld. Seit Januar 2010 ist er in der zweiten Mannschaft des FC Schalke 04 aktiv.

VereineBearbeiten

StatistikBearbeiten

ErfolgeBearbeiten

Weblinks Bearbeiten

en:Jürgen Glowacz

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.