FANDOM


Bundesarchiv Bild 183-N0707-0002, Jürgen Geschke, Peter Eichstadt

Jürgen Geschke (links) und Peter Eichstadt am 7. Juli 1974 bei DDR-Meisterschaften im Bahnradsport in Leipzig

Hans-Jürgen Geschke (* 7. Juli 1943 in Berlin) ist ein ehemaliger deutscher Radrennfahrer.

Hans-Jürgen "Tutti" Geschke – den Beinamen erhielt er aufgrund seiner italienischen Abstammung väterlicherseits – war Sprint-Weltmeister sowie zweimaliger Amateur-Weltmeister im Tandemfahren zusammen mit Werner Otto in den 1960er und 1970er-Jahren für die DDR. Sein Sohn Simon ist ebenfalls Radrennfahrer und betreibt dies professionell.

Erfolge Bearbeiten

1964, 1966-1971 und 1973-1975 war Geschke insgesamt zehnmal nationaler DDR-Meister im Sprint. 1968 nahm er erfolglos an den Olympischen Spielen teil, anschließend wurde er danach drei mal von 1968-1971 DDR-Meister im Tandemfahren mit Werner Otto. Dann kam der internationale Durchbruch und Jürgen Geschke

Nach seiner aktiven Laufbahn begann er eine Trainertätigkeit beim TSC Berlin. Inzwischen ist Geschke verheiratet und erwarb 1982 in Wandlitz ein Grundstück, auf dem 1988 das Eigenheim bezugsfertig war.[1] Nach der Wende kaufte er einen inzwischen leerstehenden Gemüseladen und eröffnete hier 1994 ein Fahrradgeschäft »Mit Rad und Tat vom Weltmeister«.[2] Im Ort rief er 1996 den Mountain-Bike-Verein RSC Wandlitz ins Leben und agierte als ehrenamtlicher Trainer zur Förderung von Nachwuchs im Radsport. Im Lauf der Jahre ging die Begeisterung der Jugendlichen für den Radsport zurück, so dass dem Club inzwischen nur circa 15 Fahrradfreunde angehören, die das Radfahren als Freizeitsport nutzen. Selbst beteiligt sich Geschke noch an einigen Volkssport-Fahrradrennen wie dem Erzgebirgs-Bike-Marathon in Seiffen. [3]

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Bauakte K.I.Wandlitz 7345 im Kreisarchiv Barnim
  2. Homepage Fahrrad-Geschke in Wandlitz; abgerufen am 4. Februar 2010
  3. Radsportclub Wandlitz; Artikel in der "Märkische Oderzeitung" vom 26. Oktober 2009; abgerufen am 4. Februar 2010

ca:Hans-Jürgen Geschke en:Jürgen Geschke fr:Hans-Jürgen Geschke

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.