FANDOM


Jörg Weber (* 28. August 1965 in Detmold) ist ein deutscher Pädagoge, sowie ehemaliger Fußballspieler und Trainer.

Spieler und Trainer Bearbeiten

Jörg Weber begann seine Karriere bei SuS Pivitsheide und wechselte im Jahre 1980 zu Arminia Bielefeld. Von 1983 und 1985 spielte er insgesamt viermal für Arminia Bielefeld in der ersten Fußball-Bundesliga, konnte dabei aber keinen Treffer erzielen. Danach spielte der Stürmer Weber noch bei den ostwestfälischen Vereinen SC Verl, TuS Paderborn-Neuhaus, FC Gütersloh sowie SuS Lage, bevor er 1996 beim damaligen TuS Paderborn-Neuhaus seinen ersten Trainerposten bei der zweiten Mannschaft übernahm, die er im Jahr 2000 in die Landesliga führte.

Nach vier Spielzeiten wechselte Jörg Weber zum Regionalligisten SC Verl, wo er insgesamt zwei Jahre blieb. Über die Oberligisten VfB Fichte Bielefeld (2004/05) und FC Gütersloh 2000 (2005/06) wurde Jörg Weber am 1. Juli 2006 Trainer der zweiten Mannschaft Arminia Bielefelds, was er bis Februar 2007 blieb.[1]

Am 13. Februar 2007 besetzte Jörg Weber die Position des Co-Trainers der ersten Mannschaft von Arminia Bielefeld. Er wurde damit Nachfolger des zum Cheftrainer aufgerückten Frank Geideck. Weber sollte die Position zunächst bis zum Ende der Saison 2006/07 bekleiden. In der Saison 2007/08 wurde Weber wieder Trainer der zweiten Mannschaft des Bundesligisten, zudem war er weiterhin mit Frank Geideck und Frank Eulberg im Co-Trainer Stab der ersten Mannschaft tätig. Diese Tätigkeit gab er jedoch wenig später aufgrund seiner Tätigkeit als Lehrer wieder auf und beschränkte sich auf die Funktion des Chef-Scouts, welche er vom 1. Juli 2008 bis zum 30. Juni 2011 bekleidete.[2]

Pädagogische Laufbahn Bearbeiten

Neben seiner Karriere als Spieler und Trainer, absolvierte Weber eine Lehrerausbildung. Im Rahmen seiner Lehrertätigkeit wurde er zunächst stellvertretender Schulleiter des Hanse-Berufskollegs in Lemgo. Im Februar 2012 übernahm Weber die Schulleitung des Carl-Severing-Berufskollegs, dem größten Berufskolleg in Bielefeld.[3]

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. DSC Arminia Bielefeld: U23: 4:1 bei Webers Abschied (Memento vom 20. Juli 2012 im Webarchiv archive.is)
  2. Vertragsverlängerung mit Torwart-Trainer Schlieck und Dr. Jörg Weber. Neue Westfälische. Abgerufen im 2010-05-20.
  3. Ex-Armine Jörg Weber wird Leiter des Carl-Severing-Berufskollegs. nw-news.de. 2012-01-24. Abgerufen im 2012-01-24.


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.