FANDOM


Jörg Hafner (* 6. Juni 1973 in Kellinghusen) ist ein in Deutschland geborener Extremsportler. Neben seinen größten Erfolgen war er Fünfter bei den Ultra Triathlon Weltmeisterschaften in Lensahn 2007 und schnellster Deutscher beim Marathon des Sables 2004 in Marokko. Er hat international bereits mehr als 70 Marathons bestritten.

Leben Bearbeiten

Jörg Hafner verbrachte seine Kindheit in Itzehoe. 1992 machte er Abitur und absolvierte dann zwei Jahre als Reserveoffizieranwärter seinen Dienst bei der Bundeswehr. Nach dem Studium 1994 bis 1998 verließ er als Diplom– Wirtschaftsinformatiker die private Fachhochschule Wedel. Seit 1998 arbeitet Jörg Hafner als zertifizierter Senior Projektmanager nach IPMA (Level B) bei der Firma Qurius. Nach einer sportlichen Pause zwischen 1992 und 1999 hat Jörg Hafner das Laufen für sich entdeckt. Schnell merkte er, dass ein einfacher Marathon ihn nicht an seine körperlichen Grenzen bringt. Deshalb versucht er seit seinem ersten Marathon 2001 permanent seine Grenzen zu erreichen. Seine extremsten Herausforderungen bestritt er 2006 im Dschungel von Brasilien. Hier lief er 200 km an sieben Tagen mit Selbstverpflegung durch das Dickicht vom Amazonas.

Projekte Bearbeiten

Aktuell bereitet sich Jörg Hafner auf folgende Projekte vor:

  • Guinness-Buch der Rekorde Weltrekordversuch Ende 2010: „Kürzester Rundenmarathon, der jemals gelaufen worden ist“
  • Kältester Extremlauf der Welt im Februar 2011: Yukon Arctic Ultra (300 Meilen)

Alle Projekte sollen im Rahmen einer Spendenveranstaltung stattfinden.

Spezial Bearbeiten

Extremsportveranstaltungen Bearbeiten

  • 2003, Frankreich – Trail Adventure de Verdon, Extremlauf, Gesamtlänge: 108 km
  • 2004, Marokko – Marathon des Sabels, Extremlauf, Gesamtlänge: 237,2 km
  • 2004, Belgien – La Foulee Verte du Pays de Herve, Extremlauf, Gesamtlänge: 101 km
  • 2004, DeutschlandOstseeman Glücksburg, Triathlon, Gesamtlänge: 226 km
  • 2005, Deutschland – Bärenfels Ultralauf Eifel, Extremlauf, Gesamtlänge: 67,5 km
  • 2005, Deutschland – Wakenitzman Ratzeburger See / Lübeck, Langstreckenschwimmen, Gesamtlänge: 14 km
  • 2005, Deutschland – Holsten City Man, Triathlon, Gesamtlänge: 59 km
  • 2005, Frankreich – Grand Raid de La Reunion, Extremlauf, Gesamtlänge: 140,9 km
  • 2006, Deutschland – LüHaLauf (Lübeck–Hamburg)], Extremlauf, Gesamtlänge: 75 km
  • 2006, Deutschland – IsarRun, Extremlauf, Gesamtlänge: 338 km
  • 2006, DeutschlandOstseeman Glücksburg, Triathlon, Gesamtlänge: 226 km
  • 2006, Deutschland – Hamburg City Man, Triathlon, Gesamtlänge: 59 km
  • 2006, Brasilien – JungleMarathon, Extremlauf, Gesamtlänge: 202,1 km
  • 2007, England – Tough Guy, Extremlauf, Gesamtlänge: 13 km
  • 2007, Deutschland – Treppenlauf Radebeul, Extremlauf, Gesamtlänge: 84,4 km
  • 2007, Deutschland – Triple Ironman Lensahn, Ultra Triathlon, Gesamtlänge: 678 km
  • 2009, Deutschland – 100Milen Harz Adventure, Extremlauf, Gesamtlänge: 162 km
  • 2009, Deutschland – Alster Ultra, Extremlauf, Gesamtlänge: 51,8 km
  • 2009, Deutschland – Weltrekord beim Köln-Marathon: „Die meisten zusammengeketteten Läufer“, 42,2 km
  • 2010, Spanien – Trans Gran Canaria, 122km
  • 2010, Deutschland – Braveheart Battle Hindernisrennen, 18km
  • 2010, Deutschland — German 100 Miles Trail, 161km

Marathonveranstaltungen Bearbeiten

Bisherige Teilnahme an folgenden Marathons:

  • 2007 – Peninsula Marathon
  • 2007 – Barcelona
  • 2007 – Luxemburg
  • 2008 – Hallenmarathon Senftenberg
  • 2008 – Elbtunnelmarathon (Hamburg)
  • 2008 – Bratislava
  • 2008 – Hamburg
  • 2088 – Rügenbrückenmarathon
  • 2008 – Liechtenstein
  • 2008 – Donautalmarathon
  • 2008 – Nachtmarathon Marburg
  • 2009 – Allgäu Panorama Marathon
  • 2009 – Köln
  • 2009 – Stadtparkmarathon (Hamburg)
  • 2009 – Mallorca Marathon
  • 2009 – Athen Marathon
  • 2010 – Malta Marathon
  • 2010 – Hamburg (Öjendorf Marathon)
  • 2010 – Darmstadt (Knastmarathon)
  • 2010 – Düsseldorf Marathon
  • 2010 – Riga Marathon
  • 2010 – Potsdam Marathon

Presse Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.