FANDOM


Irina Muschailowa (russ. Ирина Мушаилова; * 6. Januar 1967 in Krasnodar) ist eine ehemalige russische Leichtathletin, die hauptsächlich im Weitsprung antrat.

Sie nahm für das Vereinte Team an den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona teil. Dort belegte sie mit einer Weite von 6,68 m den fünften Platz. 1993 siegte sie bei den russischen Hallenmeisterschaften im Weitsprung mit persönlicher Bestleistung von 6,94 m. Kurz darauf erreichte sie bei der Leichtathletik-Hallenweltmeisterschaft in Toronto mit 6,76 m den vierten Platz und blieb dabei lediglich einen Zentimeter hinter dem Bronzerang.

1994 wurde Muschailowa auch im Freien russische Meisterin im Weitsprung, ebenfalls in neuer persönlicher Bestleistung von 7,20 m. Bei der folgenden Leichtathletik-Europameisterschaft in Helsinki wurde sie mit 6,62 m Siebte. Ihre erfolgreichste Saison hatte sie jedoch 1995. Bei der Leichtathletik-Hallenweltmeisterschaft in Barcelona gewann sie mit 6,90 m die Bronzemedaille hinter ihrer Landsfrau Ljudmila Galkina (6,95 m). Auch im Freien bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Göteborg war Muschailowa erfolgreich. Dort sicherte sie sich mit 6,83 m die Bronzemedaille hinter der Italienerin Fiona May (6,98 m) und der Kubanerin Niurka Montalvo (6,86 m).

Irina Muschailowa ist 1,64 m groß und hatte ein Wettkampfgewicht von 56 kg. Sie startete für Dynamo Krasnodar.

Bestleistungen Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.