Fandom


Fairytale package multimedia Portal:MusikÜbersicht zum Thema Musik


Internationale Musikakademie für Solisten e.V.
(IMAS)
Bueckeburg Schloss Saal Fest1
Gründung 1978
Sitz Hannover
Schwerpunkt Meisterkurse für hochbegabte Solisten
Vorsitz Ulrike Fontaine, Peter Christoph Loewe (Stellvertreter)
Website imas-meisterkurse.de

Die Internationale Musikakademie für Solisten (IMAS) ist eine Musikschule in Hannover mit Meisterkursen für hochbegabte Nachwuchs-Solisten, die eine internationale Karriere anstreben. Sie zählt zu den führenden Ausbildungsstätten für Solisten in Deutschland.[1] Die angebotenen Kurse wechseln jährlich in den Fächern Klavier, Violine, Gesang, Violoncello, Horn und Kammermusik.[2]

Aktivität und Organisation Bearbeiten

Professoren der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover und andere erfahrene Musiker unterrichten die Schüler im Schloss Bückeburg.[3] Bisher wurden durch die IMAS mehr als 1000 hochbegabte Schüler aus 35 Nationen gefördert (Stand: 01/2014).[2]

Die jeweils neuntägigen Einzelkurse werden im Herbst begonnen und enden mit einem Abschlusskonzert im Festsaal des Schlosses.[2] Um die Kosten der Teilnahme niedrig zu halten, wohnen die Schüler während der Kurse bei Bückeburger Bürgern.[4]

Der Vorstand des Trägervereins setzt sich zusammen aus Ulrike Fontaine (Vorsitzende), Peter Christoph Loewe (stellvertretender Vorsitzender), Ines Gräfin von der Schulenburg (Finanzen), Bernd Goetzke (künstlerische Leitung) und Alexander zu Schaumburg-Lippe. Ein siebenköpfiges Kuratorium steht dem Vorstand zur Seite. Der Pianist Boris Kusnezow ist für das Projektmanagement zuständig.[5]

Das IMAS wird unter anderem gefördert von der Sparkasse Schaumburg, den Stadtwerken Schaumburg-Lippe, den Schaumburger Nachrichten, dem Klavierbauer Grotrian-Steinweg sowie der Fritz-Behrens-Stiftung und anderen Stiftungen.[6]

Geschichte Bearbeiten

Der gemeinnützige Trägerverein, Internationale Musikakademie für Solisten e.V.,[7] wurde 1978 von Reimar Dahlgrün, emeritierter Professor der Musikhochschule in Hannover, gemeinsam mit Kollegen gegründet. In den ersten zehn Jahren wurde in der Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel unterrichtet. Dann holte Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe die Akademie in das Schloss Bückeburg.[3] 1982 übernahm Gotthard Kronstein den geschäftsführenden Vorsitz.[8]

Karl-Heinz Kämmerling verantwortete rund drei Jahrzehnte lang die künstlerische Gesamtleitung. Ende 2010 wurde Bernd Goetzke sein Nachfolger.[9]

Persönlichkeiten (Auswahl) Bearbeiten

Dozenten Bearbeiten

Quelle, wenn nicht anders angegeben:[10]

Klavier

Violine

Violoncello

Horn

Fagott

Gesang

Schüler Bearbeiten

Quelle, wenn nicht anders angegeben:[13]

Klavier

Violine

Violoncello

Gesang

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Radiotipps für NDR 1 Niedersachsen ndr.de, 2. Januar 2009.
  2. 2,0 2,1 2,2 Internationale Musikakademie für Solisten, Booklet [o. D.] (PDF).
  3. 3,0 3,1 Ein Schloss voller Töne, in: nobilis 9/2011, S. 68–71 (PDF).
  4. Intensives Üben an festspielträchtigem Ort Mindener Tageblatt, 15. September 2011
  5. Vorstand imas-meisterkurse.de, abgerufen am 4. April 2019.
  6. Website der IMAS, siehe unten „Wir danken unseren Förderern“, abgerufen am 4. April 2019.
  7. Satzung
  8. Hugo Thielen: Kronstein, Gotthard. In: Hannoversches Biographisches Lexikon. Von den Anfängen bis in die Gegenwart. Schlütersche, Hannover 2002, ISBN 3-87706-706-9, S. 214.
  9. Schaumburg-Lippische Landes-Zeitung: Prof. Bernd Goetzke leitet ab sofort die IMAS-Klavierkurse, 14. September 2010
  10. Ehemalige IMAS-Dozenten imas-meisterkurse.de, abgerufen am 4. April 2019.
  11. 11,0 11,1 11,2 11,3 11,4 Ein Schloss voller Töne, in: nobilis 9/2011, S. 68–71 (PDF), hier S. 70.
  12. 12,0 12,1 12,2 12,3 Internationale Musikakademie für Solisten, Booklet [o. D.] (PDF), S. 9.
  13. Einige ehemalige IMAS-Teilnehmer imas-meisterkurse.de, abgerufen am 4. April 2019.
  14. Lehrende hfmt-koeln.de, abgerufen am 4. April 2019.
  15. 15,0 15,1 15,2 15,3 15,4 Internationale Musikakademie für Solisten, Booklet [o. D.] (PDF), S. 6.
  16. Star-Pianistin im Schloss Schaumburger Nachrichten, 1. Dezember 2013.


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.