FANDOM


Ingeborg Sulkowsky (* 30. März 1925 in Elberfeld, jetzt Wuppertal; † 4. August 2015 in Überlingen) war eine deutsche Schriftstellerin und Journalistin.

Leben Bearbeiten

Ingeborg Sulkowsky wuchs in Gummersbach auf. Bereits in jungen Jahren entwickelte sie ein starkes Interesse für Literatur - ihr erstes Gedicht schrieb sie mit sieben Jahren. Aus diesem Grund strebte sie auch ein Hochschulstudium im Bereich Literatur an. Dies gelang ihr jedoch nicht, da sie im Zuge des Aufnahmeverfahrens politisch motivierte Testfragen der Nationalsozialisten nicht entsprechend beantworten konnte. Stattdessen absolvierte sie eine Ausbildung zur Industriekauffrau. Von 1973 bis 1978 besuchte sie das Unieco Ferninstitut für gezielte individuelle Ausbildung, an welchem sie zur Journalistin ausgebildet wurde. 1952 verlagerte Sulkowsky ihren Lebensmittelpunkt von Gummersbach an den Bodensee. Dort lebte sie erst in Überlingen, danach fast 40 Jahren in Sipplingen.

Ingeborg Sulkowsky engagierte sich seit den 1970er-Jahren für den Internationalen Bodensee-Club und war viele Jahre stellvertretende Vorsitzende der Fachgruppe Literatur. Seit 1985 vertrat sie den Club zudem in der Jury des Meersburger Droste-Preises, den sie durch ihre Kompetenz und ihr fundiertes Wissen über aufstrebende Autorinnen nachhaltig bereicherte.[1] Sie unterhielt umfangreiche Korrespondenzen mit Elisabeth Plessen, Eva Zeller, Marie-Thérese Kerschbaumer u. v. m.

Schaffen Bearbeiten

Ingeborg Sulkowsky schrieb Lyrik, Prosa, Essays sowie Rezensionen. Ihre Gedichte wurden primär in Zeitschriften und Anthologien veröffentlicht.

Werk Bearbeiten

  • Dunkelrot und Taubenblau. Gedichte und Erzählungen. Konstanz 2007.

Nachlass Bearbeiten

Nach dem Tod der Autorin übernahm das Franz-Michael-Felder-Archiv ihren schriftlichen Nachlass.

Weblinks Bearbeiten

http://vlb-portal.vorarlberg.at/cgi-bin/fmfa/fmfa.pl?t_idn=fmfa:hans:n195

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Südkurier Medienhaus: Kultur: Kaum einer weiß noch, wer sie ist | SÜDKURIER Online. Abgerufen am 16. September 2016.


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.