FANDOM


Bundesarchiv Bild 183-G0310-0023-001, Zakopane, Czech-Marusarz-Memorial, Horst Queck

Horst Queck 1968 in Zakopane

Horst Queck (* 5. Oktober 1943 in Steinach) ist ein ehemaliger deutscher Skispringer, der für die DDR startete.

In der Saison 1969/1970 wurde der Thüringer Gesamtsieger der Vierschanzentournee. Dies sollte sein einziger großer Erfolg bleiben. Nach seiner Laufbahn als Skispringer wurde er Trainer, erst bei seinem Heimatverein SC Motor Zella-Mehlis, später dann als Bundestrainer.

Weblinks Bearbeiten


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.