FANDOM


Hermann Lux (* 20. September 1893 in Berlin ; † 3. Januar 1962) war ein deutscher Fußballnationalspieler.

Der Berliner trat fußballerisch zum ersten Mail bei Union 08 Kiel in Erscheinung, ehe er dann bei Union Oberschöneweide national auf sich aufmerksam machen konnte. 1923 zog er mit Union ins Endspiel um die Deutsche Meisterschaft ein, wo die Berliner allerdings gegen den Hamburger SV mit 0:3 unterlagen. 1924 absolvierte er sein erstes von drei Länderspielen in Berlin gegen Schweden. Positiv für seine Nominierung wirkte sich aus, dass die Spieler des 1. FC Nürnberg und der SpVgg Fürth nicht gemeinsam auf dem Platz stehen wollten und somit die Stammbesetzung der Nationalmannschaft fehlte. Seine Karriere ließ Lux dann bei Tennis Borussia Berlin ausklingen.

In der Sonderedition des Kicker „100 Jahre Deutsche Länderspiele“ wurde Hermann Lux fälschlicherweise als ältester deutscher Nationalspieler aufgeführt. Hierbei wurde versehentlich als Geburtsjahr 1883 angenommen. Auch beim zweiten in der Liste, Erich Pohl wurde mit 1884 statt 1894 ein falsches Geburtsjahr zu Grunde gelegt. Tatsächlich war Lothar Matthäus der bisher älteste Spieler der Deutschen Nationalmannschaft.

Literatur Bearbeiten

en:Hermann Lux (footballer)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.